Marianne Meyer ist die neue Vorsitzende des Anholter Heimatvereins

Sie ist die insgesamt fünfte Vorsitzende des Anholter Heimatvereins. Die Rede ist von Marianne Meyer (auf dem Foto rechts), die in der gestrigen Mitgliederversammlung des Vereins zur Nachfolgerin von Alfred Berger (links) gewählt wurde. Berger stand nach acht Jahren als Vorsitzender aus familiären Gründen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. In weiteren Wahlgängen wurden Fritz Ernst als stellvertretender Vorsitzender, sowie Alexa Schirrmacher, Henk Lubbers und Kurt Istemaas als Beisitzer gewählt. Nach ihrer "Amtsübernahme" dankte Marianne Meyer ihrem Vorgänger für die überaus erfolgreichen acht Jahre.

In seinem Jahresbericht blickte Schriftführer Dr. Gerhard Krause auf das Jahr 2009 zurück. Höhepunkt war die Übernahme des Heimathauses in der Hohen Straße, dass anschließend in vielen Arbeitsstunden zu einem Schmuckstück wurde. Am 24. Mai war die feierliche Eröffnung, an der viele Ehrengäste aus dem gesamten Kreisgebiet, darunter Abordnungen der Heimatvereine aus Heelden, Isselburg und Werth,  teilnahmen. Krause bekräftigte, dass das Haus aus dem Vereins- und Vorstandsleben nicht mehr wegzudenken sei.

Weitere Höhepunkte des Jahres waren der Palmsonntagsumzug und der Jahresausflug. Der Weihnachtsmarkt 2009 war sicherlich ein organisatorischer Höhepunkt, erfolgreich, wie in den vergangenen Jahren, war er aber nicht. Wie Dr. Gerhard Krause verlauten ließ, ist die Zahl der Aussteller zurück gegangen und auch der Zuspruch der Besucher hat nachgelassen. Letzteres lag aber wohl auch an dem schlechten Wetter. Trotzdem werde, so Krause, im Vorstand darüber nachgedacht, den Markt wieder attraktiver zu machen, ohne die Standgebühren zu erhöhen.

Insgesamt ging es im Verlauf der Versammlung sehr  gesellig zu. Zwischen den einzelnen Tagesordnungspunkten lud Günter Rösen mit seinem Akkordeon immer wieder zum Mitsingen ein. Ein einstündiger Filmbeitrag über die 650-Jahr-Feier von 1997 mit einem zwischenzeitlichen Imbiss rundete die Versammlung ab.



Schreibe einen Kommentar