Tag Archives: werth

Sommerferienaktion der Jugendhäuser

sommerferien
In der Zeit vom 11. bis 15. Juli bieten die Jugendhäuser in Anholt und Isselburg wieder ein abwechselungsreiches Programm für die in den Sommerferien (11.7. - 23.8.) Daheimgebliebenen. Anmeldungen sind den Jugendhäusern in Anholt und Isselburg bis zum 5. Juli möglich. 11.07. Fahrt zum Movie-Park Treffpunkt: Parkplatz Verbundschule Isselburg Abfahrt: 09.20 Uhr Rückkehr: ca. 18.30 Uhr Alter: 10 bis 17 Jahre Kosten: 20,00 Euro (ohne Verpflegung) 12.07. Fahrt zum Schwimmbad „Embricana“ in Emmerich Schwimmen, rutschen, Spaß haben! Für alle Schwimmer

Entspannung ja – Entwarnung nein

IMG_0186_karte_titel_720
Die ganz große Katastrophe ist ausgeblieben. Das ist das Fazit des Krisenstabes bezüglich der Hochwassersituation in Isselburg. Die Deiche haben gehalten und die Wassermenge hat die kritische Marke von 1,75 Meter nicht erreicht. Das bedeutet aber noch keine endgültige Entwarnung. Da die umliegenden Felder und Wiesen kein Wasser mehr aufnehmen können, könnten starke Regenfälle wieder für ein Ansteigen des Wasserpegels sorgen. Davon gehen die Verantwortlichen derzeit aber nicht aus. Im Laufe des gestrigen Donnerstag war der Wasserpegel stetig bis auf

Hochwasseralarm an der Issel

Ca. 15.000 Sandsäcke sollten am Bauhof befüllt werden.
Seit 5 Uhr heute Morgen gilt in Isselburg Hochwasseralarm. Aufgrund des Starkregens in der vergangenen Nacht im Raum Wesel, Schermbeck und Hamminkeln, stieg der Pegel der Issel um ein Vielfaches an. Nachdem die Feuerwehr alarmiert war, alarmierte Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld Bürgermeister Rudi Geukes. Im folgenden wurde im Rathaus ein Krisenstab eingerichtet. Hierzu gehörten neben Geukes und Schaffeld auch Michael Carbanje, sowie die Leiter der Feuerwehr und der Polizei. Zeitweilig war auch Landrat Dr. Kai Zwicker im Rathaus dabei. Neuralgischer Punkt

Fragen und Antworten zu Isselburg

ortschild_isselburg_1_titel_groß
Isselburg hat etwa 11.000 Einwohner und liegt im "Dreiländereck" Rheinland-Westfalen-Niederlande. Die Landschaft ist geprägt durch Feld, Wald und Wiesen. Eigentlich also die ideale Umgebung, um hier zu leben. Aber empfinden das Isselburg´s Bürger genauso? Welche Meinung haben die Bürger zu den nachfolgend aufgeführten Punkten. Die Fragen sind nicht auf einen Stadtteile begrenzt, sondern gelten pauschal für die gesamte Stadt. Die Umfrage ist anonym, Daten des Abstimmenden werden nicht erfasst.   Share

Tau-Kreuz wurde eingesegnet

klaus_winkel
Im vergangenen Jahr begann die Kirchengemeinde St. Franziskus auf dem Stadtfest mit dem Verkauf von kleinen Glassteinen, die als Mosaik auf die Form eines  Tau-Kreuzes geklebt wurden. Nun ist das Kreuz fertig. Es hängt im Pfarrheim am Münsterdeich. Schätzungen zufolge befinden sich zwischen 2.000 und 2.500 kleine Glassteinchen auf dem Kreuz. Das Zingulum ist von Pater Hugo, der im vergangenen Jahr verstarb. Am  gestrigen Pfingstmontag wurde das Kreuz im neuen Pfarrheim durch Pfarrer Klaus Winkel eingesegnet. Zu Beginn bedankte sich

Ende Juli sollen die ersten Familien einziehen

asyl
Die neue Flüchtlingsunterkunft, die gerade am Stromberg gebaut wird, soll Ende Juli fertig werden. Dies erklärte heute in einem Pressegespräch Bauamtsleiter Michael Carbanje. Das sind vier Wochen später, als ursprünglich geplant. Gehakt hat es beim Zeitplan an der Statik. Ursprünglich sollte die Bodenplatte am 15. Februar fertig sein. Dadurch, dass der Laubengang, also die außenliegenden Zugänge zu den einzelnen Wohnungen, aus Beton und nicht wie ursprünglich geplant, aus Stahl sein sollte, musste die Statik neu berechnet werden. Dies war ursächlich

Urgestein Klaus Jordan geht in den Ruhestand

Klaus Jordan_titel_klein
Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim am Pendeweg die Mitgliederversammlung beim SV Werth statt. Die stand ganz im Zeichen von Abschieden, Neuwahlen und einem Ausblick auf das laufende Jahr. Vielleicht war es für Klaus Jordan das Schlüsselerlebnis schlechthin, dass ihn dazu bewogen hat, beim SV Werth auch verantwortlich tätig zu sein. Eine spannende Saison mit einem Gänsehautendspiel und einem knappen Sieg auf dem Aschenplatz beim und gegen den SV Biemenhorst bescherte dem SV Werth 1971 die Meisterschaft in der damaligen

Beförderungen und ein neuer Vertrauensmann

V.l.: Markus Berning, Maria Foterek, Patrick Hübers, Tobias Demirci, Sebastian Bonnes, Patrick Rieke, Andre Borkes, Matthias Hübers, Marcel Bröring, Christoph Blecking, Phillip Blecking
Am vergangenen Freitag fand im Gerätehaus am Pendeweg die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Werth statt. Hier standen neben dem Jahresbericht, der von Tobias Demirci verlesen wurde, vor allem Beförderungen, Auszeichnungen und Wahlen auf der Tagesordnung. Der Löschzug kann im Jahr 2015 ca. 3.200 Arbeitsstunden vorweisen. Darin enthalten sind siebzehn technische Hilfeleistungen, zwei Brandsicherheitswachen, zwei Einsätze der Tagesschleife, eine Amtshilfe und eine Alarmübung enthalten. Unter "technischer Hilfeleistungen" versteht man den Einsatz bei Verkehrsunfällen, die Beseitigung von umgestürzten Bäumen, sowie die Beseitigung von

Westfalia-Jugendturnier in der Halle am Stromberg

titel_720x365
Das alljährlich stattfindende Jugenturnier von Westfalia Anholt um den Voba-Cup war auch in diesem Jahr wieder eine Mammutveranstaltung über zwei Tage. Am Samstag endete der erste Tag gegen 21:30 Uhr, die letzte Schlusssirene am Sonntag ertönte am frühen Abend. Insgesamt 44 Mannschaften aus 22 Vereinen erzielten 287 Tore. Von den Bambinis bis zur A-Jugend waren alle Altersklassen vertreten. Mit dabei waren neben dem Gastgeber auch die JSG Isselburg/Heelden und der FC Heelden, sowie der VfL Rhede, TuB Bocholt, GSV Suderwick,

Ein Kleinod der Weihnachtsmärkte

IMG_0300_titel_groß_720x400
Vieles hängt bei kleinen Weihnachtsmärkten von der eigentlichen Location ab. In Werth ist die mit der Mühle nahezu ideal. Um das historische Gebäude hat sich mittlerweile ein kleiner, aber feiner und sehr gemütlicher Weihnachtsmarkt etabliert. Wie Annelore Blecking, die Vorsitzende des Werther Heimatvereins, nicht ohne Stolz erklärte, hatten sich 30 Aussteller für den Weihnachtsmarkt angemeldet. Zwei mussten dann leider aus gesundheitlichen Gründen wieder absagen. Trotzdem war das Angebot vielfältig, überwiegend handwerklich aus Holz, Metall und Textilien. Petra Evers hatte beispielsweise unter anderem

Polizei nimmt Autodieb fest

polizei_neu_leiste
Die Polizei in Steinfurt hat Gestern Morgen (08.12.) einen 17-jährigen, derzeit in Steinfurt wohnenden, Jugendlichen vorläufig festgenommen. Der 17-Jährige war mit dem am 05.12. in Werth gestohlenen VW Touran unterwegs. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte die Polizei auf das gestohlene Fahrzeug aufmerksam gemacht. Bei dem jungen Mann wurden geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Außerdem wurde ihm auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen, da er im Verdacht steht, unter Drogeneinfluss Auto gefahren zu haben. Der 17-Jährige hat keinen Führerschein. Das gestohlene Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Jugendliche, der

Nein zum Radweg – Ja zum Breitband

logo_1_titel_720x400
  „Es gibt sinnvolleres als einen teuren Radschnellweg“, erklärt FDP-Fraktionschef Kevin Schneider zum Vorhaben, einen Radweg von Anholt bis Velen zu bauen. In einer Pressemitteilung erläuterte Schneider die Gründe für die Ablehnung des Projektes. Das "Regio.Velo-Projekt", eine 46 km lange Strecke, wird rund 42 Millionen Euro kosten und soll zu einem großen Teil vom Land NRW, aber anteilsmäßig auch von Isselburg finanziert werden. Breitbandausbau muss Vorrang haben Die FDP sieht die Priorität der Investitionen nicht in dem geplanten Radweg, sondern viel mehr

Übungstag des Löschzug Isselburg

Brandübung_titel
Am vergangenen Samstag fand auf dem Bundeswehrgelände in Vehlingen der erste "integrative" Übungstag des Löschzugs Isselburg statt. Integrativ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und die der aktiven Feuerwehr gemeinsam Einsatzszenarien absolvierten. Fall 1: Gefahrgutunfall mit eingeklemmter Person Von 14 bis 21 Uhr wurde der Feuerwehrnachwuchs in den Feuerwehralltag eingeführt. Über den Tag verteil fanden mit großer Beteiligung Übungen der unterschiedlichsten Art statt. Unterstützung erhielten die Isselburger Wehrleute hierbei von zwei Kollegen des Anholter Löschzuges, die mit

Besonders Wert(h)voll

Chorleiterin Frauke Prooi wünscht sich mehr Männer in ihrem Chor (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Nach dem Auftritt des Werther Kirchenchores "Wert(h)voll" beim Pop-Oratorium "Luther", ein Projekt der Tausend Stimmen in der Dortmunder Westfalenhalle schwärmt Chorleiterin Frauke Prooi noch immer von der Megaveranstaltung. Der Werther Chor war Teil eines Großchores mit mehr als 3000 Sängern und Sängerinnen.  Drei Dirigenten sorgten gleichzeitig für den richtigen Takt beim Orchester und dem riesigen Chor. Mit Michael Kunze und Dieter Falk standen zwei musikalische Macher der Extraklasse hinter dem Projekt. Und mit Margot Käßmann und Eckart von Hirschhausen standen

Sonderkonto für Flüchtlingshilfe

geld
Nach dem die Werther Stadthalle nun zur Flüchtlingsnotunterkunft geworden ist, sind die Flüchtlingsbetreuer und die helfenden Personen mehr denn je auf Spenden für die Erstausstattung der Flüchtlinge in Werth, aber auch für die dauernde Versorgung für die Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte am Klärwerk und in Heelden angewiesen.  Neben den schon bekannten Ansprechpartnern, insbesondere beim Netzwerk Asyl, gibt es nun auch bei der Stadt Isselburg eine Ansprechpartnerin, damit Bürger, die helfen wollen und sich an die Stadt Isselburg wenden, nicht noch weiter verwiesen

Werther Stadthalle ist startklar

IMG_8009_halle_zimmer_detail_klein_bericht
Die Arbeiten in der Werther Stadthalle sind bis auf einige Kleinigkeiten abgeschlossen. Die Halle ist bezugsfertig. Platz ist für 150 Flüchtlinge. Selbst das äußere Erscheinungsbild der Halle hat sich verändert. Drei normale und ein Doppelcontainer stehen auf dem Parkplatz vor der Halle. Dies sind die Unterbringungsmöglichkeiten für den Sicherheitsdienst und das DRK-Team, die beide rund um die Uhr anwesend sind. Wenn man den Vorraum der Halle betritt, fällt sofort das große Banner ins Auge, dass an der Tür zur eigentlichen Halle

Es geht voran in der Werther Stadthalle

IMG_7510_hallte_bm_heister_titel_klein
Die Umbauarbeiten in der zur Notunterkunft umfunktionierten Stadthalle Werth gehen zügig voran. Am 2. November sollen dort die ersten Flüchtlinge einziehen. Die Hallensportler aus den unterschiedlichen Vereinen haben größtenteils für die Zeit bis zum 30. Juni 2016 eine andere sportliche Bleibe gefunden. Die Bodenabdeckung, bestehend aus einer Fließunterlage, einer Folie und dicken Holzplatten, ist fertig. Heute wurden die Bauzäune, die als Raumtrenner verwendet werden, in die Halle getragen. Hierbei werden die städtischen Mitarbeiter durch Flüchtlinge unterstützt. Die verbinden das Angenehme mit dem

Werther Stadthalle wird zeitlich begrenzt zur Notunterkunft

IMG_7492_schaffeld_titel_klein
Ab Montag ist die Werther Stadthalle für alle bisherigen Aktivitäten gesperrt. Die Halle wird zur Flüchtlings-Notunterkunft. Ab dem 2. November sollen dort bis zu 150 Flüchtlinge untergebracht werden. Dieser Zustand soll aber, so die Verwaltung, nur für einen begrenzten Zeitraum bis zum 30. Juni 2016 gelten. Gestern Abend informierte die Stadtverwaltung die Bürger über die künftige Nutzung der Halle. Rund 350 Bürger aus allen Stadtteilen hatten sich in der Stadthalle eingefunden, um sich über den zukünftigen Status zu informieren. Nach einer

Ratering kritisiert “kompromisslose” Entscheidung

André Ratering stellt seine und die Sichtweise des Vereins dar (Foto: Privat)
Wie bereits berichtet, wird die Stadthalle in Werth in nächster Zeit für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Damit wird dem SV Werth, zumindest denjenigen Vereinsmitgliedern, die Hallensport betreiben, die Hallennutzung entzogen. Der Verein sucht nun nach Alternativen und hofft dabei auch auf das Mitwirken von Politik und Verwaltung. Der Vorsitzende des SV Werth, André Ratering (Foto), wendet sich in Form eines offenen Briefes an Bürgermeister Geukes und die zuständigen Verwaltungsmitglieder, um nochmals die Sichtweise des Vereins darzulegen. Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Die “Sonnenblumen-Meister” wurden gekürt

sonnenblumen
Der Heimatverein Werth veranstaltet alljährlich seinen Sonnenblumenwettbewerb. Dabei geht es darum, wer die höchste Sonnenblume hat, wer die Sonnenblume mit den meisten Blüten hat und um die Blütenbreite. Und dies wird unterteilt in Kategorien für Kinder und Erwachsene. Reinhold Pries kürte gestern in einer kleinen Feierstunde im Heimathaus die Sieger. Alle erhielten für ihren Fleiß kleine Geschenke. Bei den Kindern waren Leona und Mara Riegert aus Werth die großen Gewinner, die den ersten und dritten Preis in der Kategorie der

Treckerparade beim Almabtrieb

IMG_7117_titel_klein
Der alljährliche Almabtrieb in Herzebocholt avanciert langsam zum Großereignis, dass den Initiatoren eine Menge Organisationsarbeit beschert. Angemeldet hatten sich für den gestrigen Samstag 50 Teilnehmer. Geworden sind es dann mehr als 70. Traktoren fast jeder Couleur hatten sich auf der Wiese vor der Bürgerhalle in Herzebocholt aufgestellt, um sich an dem Umzug zu beteiligen. Vom alten Lanz-Bulldog, bis hin zu moderneren, PS-starken Fahrzeugen war alles vertreten. Viele hatten ihre Traktoren mit Sonnenblumen oder anderen Dekorationsstücken geschmückt. Und herausgeputzt hatten sich auch

Werther Stadthalle soll zum Flüchtlingsheim werden

JBO-Jubiläum_16052014__008
Heute hat die Stadtverwaltung eine Pressemitteilung heraus gegeben, in der sie ankündigt, dass in "naher Zukunft" die Stadthalle Werth für die Unterbringung von Flüchtlingen in Anspruch genommen werden muss.  Über die Hintergründe und die Auswirkungen dieser Maßnahme will die Verwaltung in einer öffentlichen Info-Veranstaltung am Donnerstag, den 15. Oktober um 18:30 Uhr in der Stadthalle Werth informieren. Hierzu gibt es schon eine Stellungnahme des SV Werth. Share

Brandschutztag war ein voller Erfolg

Feuerwehr
Eine Mischung aus Information und Unterhaltung bot der Löschzug Werth am vergangenen Samstag beim Brandschutztag. "Wir wollten uns einfach noch mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen", erklärte Löschzugführer Christoph Blecking am Abend. Zwar gibt es alle fünf Jahre den Tag der offenen Tür, jedoch sieht Blecking den Bedarf, die Feuerwehr der Öffentlichkeit auch zwischendurch zu präsentieren. Auf und vor dem Gelände der Feuerwehr am Pendeweg wurden alle Einsatzwagen präsentiert. An einer aufgebauten "Unfallstelle" wurde gezeigt, wie verletzte Insassen geborgen wurden. Welcher

Lange Wochenenden, aber kaum Brückentage

urlaub_frei_brueckentag
Schon im diesem Jahr gab es kaum "Brückentage". Dies setzt sich auch 2016 fort. Lediglich Himmelfahrt (5.5.) und Fronleichnam (26.5.), fallen auf einen Donnerstag. Da bietet sich der Freitag als Brückentag an. Allerheiligen fällt 2016 arbeitnehmerfreundlich auf einen Dienstag, so dass dann der Montag auch ein idealer Urlaubstag wäre. Aber das war es dann auch schon mit den Brückentagen. Geschenkte lange Wochenenden sind nur direkt nach dem Jahreswechsel (1.1. fällt auf Freitag), zu Ostern und Pfingsten und natürlich zu Weihnachten möglich.

“Maßarbeit” beim Werther Heimatverein

pries
In diesen Tagen sind Reinhold Pries, Wolfgang Westerfeld und Jürgen Methling vom Heimatverein Werth unterwegs, um sich per Zollstock über die Maße diverser Sonnenblumen zu informieren. Entscheidend ist hierbei natürlich die Höhe der Blume, aber auch der Durchmesser des Blumentellers. Der alljährliche Sonnenblumenwettbewerb des Heimatvereins Werth nähert sich dem Ende. Jetzt werden bei denen, die sich zu dem Wettbewerb angemeldet haben, die Blumen vemessen. Und die Teilnehmer kommen aus Herzebocholt, Heelden, Wertherbruch und natürlich aus Werth. Heute wurde auf dem

Erlös vom Benefizspiel erfreut nicht nur die Werther Knappen

IMG_3479_werther_knappen_übergabe_titel_klein
"Nach dem Kassensturz waren wir mehr als angenehm vom Erlös überrascht", erklärte Dieter Hübers vom Schalke-Fan-Club Werther Knappen. Heute wurde die relative hohe Summe, gleichmäßig aufgeteilt, an drei Institutionen übergeben. Am 20. Juni war die Tradtitionsmannschaft vom FC Schalke 04 anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Werther Knappen in Werth zu Gast. Da tummelten sich auf dem Rasen nicht nur ehemaliger Bundesligaspieler. Einige der in weiß gekleideten Herren dürfen sich sogar UEFA-Cup-Sieger nennen. Namen, wie Martin Max, Günter Schlipper, Rüdiger Abramczik, Willi

Werther Schützenverein ehrt langjährige Mitglieder

IMG_3341.jpg_schulz_riegert_titel
Im Verlauf des heutigen Frühschoppens des Schützenfestes in Werth ehrte der Verein langjährige Mitglieder. Leider konnten von den insgesamt fünf Geehrten nur zwei anwesend sein. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Karsten Riegert ausgezeichnet. Jürgen Schulz erhielt seine Nadel und die Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft. Nachgereicht werden die Auszeichnungen für Wolfgang Wanny (25 Jahre), Bernfried Tenhagen (40 Jahre) und Arnold Kämink (50 Jahre). Share

Glasfaser für Isselburg? Ja, aber nicht für alle

geukes_tanjsek_titel_klein
Nun ist es raus. Bei der heutigen Pressekonferenz hat die Deutsche Glasfaser in Person von Mirko Tanjsek das endgültigen Ergebniss der zweimal verlängerten Nachfragebündelung auf den Tisch gelegt. Das besagt, dass die Bewohner in Werth keinen Glasfaseranschluss bekommen. Hier wurde mit 32 Prozent die 40-Prozent-Marke deutlich nicht erreicht. In Isselburg werden sich viele Haushalte über einen Anschluss freuen können. Aber eben nicht alle. In Isselburg haben sich insgesamt 38 Prozent der anschließbaren Haushalte für das schnelle Internet via Glasfaser entschieden.

Werth: Einbruch am hellichten Tag

Symbolfoto: Rike / Pixelio
Gestern Vormittag drangen zwischen 9:50 und 11:40 Uhr bislang unbekannte Einbrecher in ein Einfamilienhaus am Zehntweg ein. Hierzu wurde ein Toilettenfenster gewaltsam geöffnet. Das Haus wurde von dem oder den Täter(n) durchsucht. Es wurde Goldschmuck und Bargeld entwendet. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990 entgegen. Titelbild: Rike / Pixelio Share

Halbzeit bei den Isselburger Ferienspielen

IMG_3162_titel
Am vergangenen Montag begannen die Isselburger Ferienspiele, zu denen sich 53 Kinder aus allen Stadtteilen angemeldet hatten. Nach der Auftaktveranstaltung am Montag und dem leider etwas verregneten Ausflug nach Wuppertal am Dienstag, stand heute in der Sporthalle am Stromberg der Tag unter dem Motto "Der Spaß geht weiter". Mit dabei war auch Bürgermeister Rudi Geukes, der versuchte, den jungen Teilnehmern die ersten Schritte mit dem Tennisschläger und dem gelben Filzball zu vermitteln. An anderen Stellen in der Halle ging es darum, einen
Seite 1 von 1112345...Letzte »