Author Archives: Frithjof Nowakewitz

Schützenfest in Vehlingen

Ludger Terhorst ist neuer Schützenkönig in Vehlingen. (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Am kommenden Wochenende feiert Vehlingen Schützenfest. Von Freitag bis Montag spielt sich daher das öffentliche Leben eher im und am Festzelt am Bürgerhaus ab. Los geht es am Freitag, 6.5. um 17 Uhr wenn die Jungschützen ihren König ermitteln. Ab 20 Uhr wird dann das Festzelt gerockt. Der Samstag startet um 16 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt. Anschließend erfolgt das Ausholen des Präsidenten, sowie des Königspaares mit dem Throngefolge. Der Abend beginnt um 20 Uhr dann musikalisch mit der

Basteln für die Mama

ostern_ 044_anholter_schweiz_luchs_bericht
Am kommenden Sonntag, dem 8. Mai ist Muttertag. Da überlegen die lieben Kleinen ja schon, was sie der Mama schenken können. Eingebunden ist in die Planungen wahrscheinlich auch der Papa. Kaufen ist ja einfach. Aber ist es auch so richtig persönlich? Im Biotopwildpark Anholter Schweiz gibt es am Samstag die Alternative zum Parfümladen. Dort werden Muttertagsgeschenke gebastelt. Und das in der Gruppe und auch unter Anleitung. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Parkeingang an der Kasse mit Tierpflegerin Sandra Kühn.

Alexa Schirrmacher wurde verabschiedet

Alexa_1-1_720
Am Donnerstag, dem 28. April wurde Alexa Schirrmacher, Gründungsmitglied des VfL Anholt, vom Vorstand des VfL und von den Teilnehmern der Wirbelsäulengymnastik verabschiedet. Die engagierte Sportlerin beendet ihr Tätigkeit als Übungsleiterin nach 34 Jahre. Schon unmittelbar nach der Vereinsgründung des VfL Anholt betreute Alexa Schirrmacher Kinder- und Jugendgruppen im Verein. Auch brachte sie vielen Anholtern als Inline-Instructor das Inline-Skaten bei. 1993 übernahm Alexa Schirrmacher dann die Leitung der Wirbelsäulengymnastik bis zu ihrer Verabschiedung am 28. April. Die Erste Vorsitzende des

Kai Gehlmann und Miriam Schnelting regieren die Herzebocholter Schützen

königspaar_titel
Die Herzebocholter Schützen haben einen neuen König. Genau um 16:23 Uhr war es Kai Gehlmann, Neffe von Präsident Andreas Gehlmann, der den Rest des hölzernen Federviehs von der Stange holt. Seine Mitregentin ist Miriam Schnelting. Nach dem 300. Schuss mit dem KK-Gewehr wurde auf Schrot umgestellt. Im Verlauf des Schießens kristalisierten sich sechs Königsbewerber heraus. Drei von Ihnen sprangen dann doch noch ab. Übrig bleiben Richard Schaffeld, Marcell Kortstegge und eben Kai Gehlmann, der dann das bessere Ende für sich

Kolpingsfamilie Isselburg sammelt Altmetall

Foto: Privat
Die Kolpingsfamilie Isselburg sammelt auch in diesem Frühjahr wieder Altmetall. Nach entsprechender Anmeldung bei der Entsorgungsgesellschaft Bocholt (EGB), liegt eine offizielle Genehmigung vor. Die Sammlung erfolgt am Samstag, dem 07. Mai. An diesem Tag steht der Sammelcontainer am Schützenplatz an der Dierte. Altmetalle aller Art, sowie Waschmaschinen und Trockner können dort in der Zeit von 9 bis 11 Uhr abgegeben werden. Bereits jetzt werden Meldungen entgegen genommen (Bernhard Meyer 02873/949129 oder Traudel Feldhaus 02874/4019). Die Abholung erfolgt dann am Tag

Mülltonnen bleiben stehen, wenn die Marken fehlen

müllmarke
Mit den Grundbesitzabgabenbescheiden 2016 wurden entsprechend der abgerechneten Abfallbehälter neue Müllmarken für die jeweiligen Tonnen an den Eigentümer verschickt. Diese sollten bis zum 31.03.2016 auf die Mülltonnen geklebt werden. Ab Mai 2016 werden Tonnen ohne entsprechende Müllmarke von der Entleerung ausgeschlossen, da ein Nachweis hinsichtlich der Abrechnung dieser Tonne nicht vorliegt. Die Mitarbeiter der Firma Remondis sind ebenfalls gehalten, die Müllmarken mit der Größe der Müllgefäße abzugleichen. Sollte dies von einander abweichen, wird auch diese Tonne bei der Entleerung nicht

Sparkasse unterstützt Jubiläumsveranstaltung und Stadtfest

SparkasseWM_575_jahre_720
Am 29. Mai wird im Rahmen einer Feierstunde das 575-jährige Bestehen der Stadt Isselburg gewürdigt. Hierzu werden zahlreiche Gäste, wie etwa der Landrat, sowie Politker aus der Landes- und Bundespolitik erwartet. Auch Bürgermeister aus den Nachbarkommunen werden zu den Gästen gehören. Natürlich werden auch viele Isselburger Bürger an dem Festakt teilnehmen. Mit dabei sein wird auch Dr. Raoul G. Wild als Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. Die Sparkasse unterstützt die Stadt mit 3.000 Euro. „Wir unterstützen die Stadt Isselburg gerne dabei,

Reduziertes Programm beim Maikranz-Aufhängen

Der Maikranz wird aufgehängt - Archivfoto Frithjof Nowakewitz
Das Aufhängen des Maikranzes in Isselburg soll heute mit einem reduzierten Rahmenprogramm stattfinden. Dies teilt der Geschäftsführer des Heimatkreis Isselburg, Klemens Hakvoort mit. "Die Wetteraussichten sind miserabel, kalt, naß, windig. Das kann und möchte man den Zuschauern nicht zumuten. Wir werden jedoch trotz dem den Maikranz gegen 19 Uhr errichten. Nach einem kleinen Umtrunk mit den doch Anwesenden dann aber alles ausklingen lassen", heißt es in der Mitteilung. Share

Ende Juli sollen die ersten Familien einziehen

asyl
Die neue Flüchtlingsunterkunft, die gerade am Stromberg gebaut wird, soll Ende Juli fertig werden. Dies erklärte heute in einem Pressegespräch Bauamtsleiter Michael Carbanje. Das sind vier Wochen später, als ursprünglich geplant. Gehakt hat es beim Zeitplan an der Statik. Ursprünglich sollte die Bodenplatte am 15. Februar fertig sein. Dadurch, dass der Laubengang, also die außenliegenden Zugänge zu den einzelnen Wohnungen, aus Beton und nicht wie ursprünglich geplant, aus Stahl sein sollte, musste die Statik neu berechnet werden. Dies war ursächlich

Glasfaser für Isselburg und Werth

glasfaserkabel_blau
Gute Nachricht für Isselburg und Werth. Nach der ursprünglichen Bekanntgabe, im September vergangenen Jahres, dass das Glasfasernetz in Werth und in Teilen Isselburgs nicht ausgebaut werden könne, steht nun fest: beide Orte erhalten das Glasfasernetz in Gänze. Für Isselburg musste seinerzeit der Planbereich für den Ausbau gekürzt werden, da der Ort ansonsten die 40 Prozent knapp nicht erreicht hätte. Auf Werth musste man komplett verzichten. Lediglich Anholt schaffte die 40 Prozent mühelos. Daher entschied die Projektleitung, in den Orten eine

RunUp mit Schneeschauer

Läufer_groß_titel_720
Zunächst sah es noch so aus, als ob der 30. RunUp bei kühlem, aber doch sonnigem Wetter über die Bühne gehen könnte. Um kurz vor halb Zwölf allerdings war der Traum vorbei. Ein heftiger Schnee-Regen-Schauer ließ die auf der Westfalia-Anlage anwesenden Besucher unter vorhandene Dächer verschwinden, oder sich unter die vorsichtshalber mitgebrachten Regenschirme verkriechen. Der Vorsitzende des Stadtsportverband Isselburg, Theo Nieland, bedankte sich zu Beginn der Veranstaltung bei den Sponsoren, "ohne die solch eine Veranstaltung gar nicht mehr möglich wäre".

Bezirksklasse ade – SuS ist Meister und Aufsteiger

tischtennis_vorschau_neutral
Mitgespielt hat Frank Hakvoort nicht, aber mit feiern kann er schon. Denn das TT-Team vom SuS Isselburg ist nun auch rechnerisch vor dem letzten Spieltag Meister in der TT-Bezirksklasse. Ein Punkt aus dem Spiel beim TTV Goch reichte zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. "Da knallten die Sektkorken.  Dank  einer tollen Leistung von Patrick Breuer und Dirk Bußhoff im oberen Paarkreuz mit fünf geholten Punkten können wir die Meisterschaft feiern" freute sich Hakvoort. Und dies, obwohl

Jaak Notebaert ist neuer Dirigent des Isselburger Blasorchester

Jaak Notebaert - Dirigent 1_titel_720
Das Isselburger Blasorchester hat mit Jaak Notebaert einen neuen Dirigenten, der auf dem heutigen Frühlingskonzert im Bürgerhaus in Rees vorgestellt wurde und der ab sofort die musikalische Leitung des Blasorchesters übernimmt. Zum Ende des Konzerts bekam der neue Dirigent gleich seine Premiere, als er den Dirigentenstab bei der Zugabe übernahm. Der 40-jährige Niederländer, der in Enschede lebt, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Jaak Notebaert hat an der Hochschule für Musik in Brüssel studiert und dort 1997 seinen Abschluss im

10. Besentag war ein voller Erfolg

sammler-titel
Am Samstag fand bei gutem Wetter zum 10. Mal der Isselburger Besentag statt. Hierzu hatten sich ca. 120 "Müllsammler" angemeldet. Mit von der Partie waren vor allem große Gruppen, wie das Netzwerk Asyl, der SV Werth, die Werther Knappen, die Werther Feuerwehr, die Islamische Gemeinde und auch der Heimatverein Anholt. Dazu kamen viele Einzelsammler. Hierzu gehörte auch Iris Hübers, die nicht nur am Besentag selbst, sondern auch oft zwischendurch dafür sorgt, dass die Reeser Straße relativ müllfrei bleibt. Für ihr

Änne aus Dröpplingsen – Wenn die Hormone Mambo tanzen

IMG_7469_titel_720
Eine Altengruppe und ein Frauenstammtisch. Und mittendrin ist Änne. Die Mitsechzigerin aus Dröpplingsen ist mit ihren Ansichten zur Sauberkeit und dem Thema Nummer 1 immer ganz vorn mit dabei. Sie will das eigentlich nicht, aber die anderen drängeln immer so. "Da kann ich dann wieder nicht nein sagen". Freitag Abend sagte sie auch nicht nein, als sie im Bauerncafe Beusing-Terhorst über das Leben in Dröpplingsen berichtet. In Dröpplingsen, einen kleinen Örtchen im Sauerland an der Sorpe-Talsperre, ist Änne augenscheinlich die

Angebote beim AWO-Familienzentrum am Hortensienweg

awo_logo
Das AWO-Familienzentrum am Hortensienweg bietet ab dem 20. April von 19:30 bis 21 Uhr an drei Abenden wieder einen Yoga-Schnupper-Kurs an. Herr Michael Küpper, Yoga Lehrer BDY wird einen ersten Einblick in die Entspannungstechniken des Yoga ermöglichen. Bitte bequeme Kleidung, Decke oder Liegematte und Socken mitbringen. Bei KIM sind noch Plätze frei In der Spielgruppe „KIM“ (Kinder im Mittelpunkt) für Eltern mit ihren Kindern im Alter von 3 Monaten bis 2 Jahren sind noch Plätze frei. Die Treffen unter der

Schulkinder unterstützen Isselburger Tafel

tafel_titel
Auch in den Ferien kann man sich für eine soziale Einrichtung engagieren. Das dachten sich die Schüler und Schülerinnen der fünften, sechsten und achten Klasse der Verbundschule Isselburg auch. In der Regel sind Schulkinder froh, wenn Ferien sind und sie sich der Freizeit widmen können. Das ist bei den Kindern der drei Verbundschulklassen sicherlich nicht anders. Trotzdem engagierten sie sich in der ersten Ferienwoche für einen guten Zweck. Mit dem Haus-an-Haus-Verkauf von bunt eingefärbten Ostereiern und den damit verbundenen Einnahmen

Anholter Pfingstkirmes wirft ihre Schatten voraus

kirmes titel
Die Anholter Pfingstkirmes gibt es schon seit ewigen Zeiten. Im Prinzip ist sie, zumindest in den letzten Jahren, immer gleich geblieben. Das ändert sich aber 2016 sehr deutlich. Unter dem Motto "Rock am Graben" werden am Pfingstsonntag gleich drei im hiesigen Bereich bekannte Bands das Zelt rocken. Vom 14. bis zum 16. Mai wird es wieder bunt auf dem  Platz an der Schneidkuhle. Fahrgeschäften für Groß und Klein sorgen für Kurzweil. Ständen mit Zuckerwatte, Popcorn und anderen Leckereien und natürlich

CDU bleibt beim Nein zur Erweiterung des Betreuungsangebotes

frank häusler_titel_720
Die CDU-Fraktion bleibt dabei: Es soll keine Erweiterung des Betreuungsangebotes im Grundschulbereich geben. Mit der Entscheidung geht die CDU auch auf Konfrontation zu vielen Eltern. In einer Pressemitteilung begründete Frank Häusler die Sicht der Fraktion mit den deutlich höheren Kosten. An der katholischen Grundschule Anholt werden143 Kinder beschult, für die insg. 75 Plätze in der OGS und VHTS angeboten werden, von denen 70 besetzt sind. Das bedeutet, dass  hier schon jetzt für jedes 2. Kind ein Platz angeboten wird (52,4%).

Paul Krusen macht doch weiter

krusen_titel
Beim Schützenfest im vergangenen Jahr hatte Paul Krusen verlauten lassen, dass es möglicherweise sein letztes Schützenfest für ihn als Präsident sein könnte. "Im Moment bin ich mir nicht zu hundert Prozent sicher, ob ich noch weitermache", hatte er damals geäußert. Nun, die Mitgliederversammlung des Isselburger Schützenvereins am Freitag brachte es an den Tag: Paul Krusen macht weiter! Nicht weiter macht hingegen Stephan Carbanje. Der Schriftführer hat nach 20 Jahre Vorstandsarbeit seinen Abschied erklärt. Er begründete seinen Rücktritt mit der starken

Isselburger Blasorchester startet in den Frühling

IMG_6770_bearbeitet-1
Am Sonntag, den 17. April findet um 17 Uhr  im Bürgerhaus Rees das traditionelle Frühlingsskonzert des Isselburger Blasorchesters statt. Annähernd 120 Musikerinnen und Musiker präsentieren ein abwechslungsreiches Musikprogramm.  Im Rahmen des Konzertes wird durch den Vorsitzenden Heinz Streuff mit Jaak Notebaert auch der neue Dirigent des Blasorchesters vorgestellt. Das Vororchester der Musikschule unter der Leitung von Ralf Schmittkamp wird das Konzert mit „Fast Food“ von Peter Kleine Schaars eröffnen und mit der pfiffigen Komposition des niederländischen Komponisten den Geschmack auf mehr wecken.

Westfalia erhält Verstärkung auf der Towartposition

Foto: Fupa.net
Ab der kommenden Saison hat Westfalia Anholt einen zusätzlichen Torwart. Der 26-jährige Marco Läsker vom Kreisliga-C-Team 1.FC Bocholt III wechselt ab dem Sommer an den Pannebecker. Dies teilte der 2. Vorsitzende der Westfalia, Stefan Schweers mit. "Der Seniorenbereich wird dadurch auf der Torwartposition stabilisiert, wo in der Vergangenheit oft verletzungsbedingt Ausfälle zu beklagen waren". Share

Fußballspaß beim SuS

Archivbild: Frithjof Nowakewitz
Fußballspaß für die ganze Familie verspricht der SuS Isselburg bei der Hobbyfußballmeisterschaft für Straßenzüge, Familien, Gruppen und Vereine, die am 26. Mai im Isselstadion ausgetragen wird. Gespielt wird im Kleinfeldmodus, bei dem sechs Felspieler und ein Torwart die Mannschaft bilden. Für jede Mannschaft sollen, was die Zusammensetzung betrifft, die gleichen Voraussetzungen gelten. Näheres zur Veranstaltung gibt es auf der Website des SuS Isselburg, oder bei Ute Gühnen unter Telefon 02874-902273. Beginn der Veranstaltung ist um 11:30 Uhr. Share

Schnupperstunde bei der Tanzgarde

garde
Ihr habt Lust auf fetzige Musik und Formationstanz und ihr seid mindestens 13 Jahre? Dann seid ihr bei der Isselburger Tanzgarde genau richtig. Am kommenden Freitag, dem 8. April bietet die Garde 18:30 bis 19:30 Uhr noch mal eine Schnupperstunde an. Die Mädels suchen nämlich Verstärkung. Wer also Lust hat, sich zu informieren und vielleicht auch schon mal mitzumachen, der sollte sich auf der FB-Seite der Garde, oder, auch über Facebook, bei Janine Tekaat, Jenny Tekaat oder Jacqueline Sewing melden.

Mitgliederversammlung der Kolpingsfamile

Berni Meyer (Archivfoto) bleibt Vorsitzender der Kolpingsfamilie
Im Pfarrzentrum hatten sich 42 Mitglieder eingefunden, um an der Versammlung teilzunehmen. Der Gesamtjahresbericht wurde ergänzt um die Berichte der Senioren, der Jungen Familien, des 11er-Rates und der Kassiererin.  Die Kassenprüfer bescheinigten eine gute und ordnungsgemäße Kassenführung. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde bei drei Enthaltungen zugestimmt. Stelle des stellv. Vorsitzenden bleibt unbesetzt Die Bemühungen einen Kandidaten für das Amt des 2. Vorsitzenden zu gewinnen, blieben erneut ohne Erfolg. Die anschließenden Wahlgänge verliefen ohne Überraschungen. Wiedergewählt wurden der Schriftführer

Häuser für die Vogelwelt

nistkasten_2_titel_720
Am Samstag und am heutigen Sonntag war unter dem großen Abdach am Schweizer Häuschen werkeln angesagt. Der NABU hatte gemeinsam mit dem Biotopwildpark Anholter Schweiz zum Nistkastenbau geladen. Aus vorgefertigten Wänden und Dächern konnten Vogelhäuser der unterschiedlichsten Art und Größe gebaut werden. Vorwiegend Kinder nahmen Hammer und Nagel in die Hand, um Eigenheime für die Vogelwelt zu bauen. Vom NABU-Kreisverband Borken war Markus Schirdewan mit seinem Team dabei, um den kleinen Zimmerleuten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Neues von der Rennstrecke

polizei_uniform
Neuigkeiten kann die Polizei von der Gendringer Straße in Anholt vermelden. Wieder einmal hat sie bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Autofahrer erwischt, der es mit der innerörtlichen Beschränkung von 50 km/h nicht so genau genommen hat. Da der, oder die Betreffende mit 88 km/h unterwegs war, sind nun als Strafe 120 Euro plus Gebühren und ein Punkt in Flensburg fällig. Share

60 Jahre nach der Schulentlassung

Hinten v.l.: Klemens Wolbrink, Josef Feldhaus - Mitte v.l.: Hermann Wolsing, Hermann Nehring, Horst Röhr, Klaus Jansen - Vorne v.l.:  Norbert Oymann, Agnes Naves, Karola Beenen, 'Walburga Weiß, Manfred Kock
1948 eingeschult, 1956 Entlassung und am gestrigen Samstag ein Klassentreffen. "Es war das siebte oder achte Treffen". So ganz genau wusste es Hermann Nehring nicht mehr. Auf jeden Fall war es ein Jubiläumstreffen, denn der Geburtenjahrgang 1941/42 traf sich anlässlich der Schulentlassung vor 60 Jahre. Das Organisationsteam Walburga Weiß, Inge Kobs, Klaus Jansen, Josef Feldhaus, Norbert Oymanns und Hermann Nehring hatte insgesamt 33 Einladungen verschickt. Zugesagt hatten 14 Ehemalige. Nach dem Trefffen am Stadtturm wurden auf dem Friedhof die Gräber
Seite 1 von 11012345...Letzte »