Heckenbrand in Werth – Polizei geht von Brandstiftung aus

Foto: Feuerwehr
Foto: Feuerwehr

Gestern Abend wurden die Löschzüge aus Werth und Isselburg gegen 21:30 Uhr zu einem Heckenbrand auf dem Gelände der evangelischen Kirche in Werth an der Binnenstraße gerufen. Dort brannte eine direkt an ein Wohnhaus grenzende Koniferen-Hecke auf einer Länge von ca. 10 Meter.

Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Schaden an dem Wohnhaus verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 350 Euro. Feuerwehr, wie auch Polizei gehen von vorsätzlicher Brandlegung aus. Wer Hinweise dazu geben kann, sollte sich an die Polizei in Bocholt unter Telefon 02871-2990 wenden

Schreibe einen Kommentar