Andrea Hengefeld übernimmt Chorleitung

Sie ist in der Chorleitung erfahren, ist überaus motiviert, ist gerade mal 49 und hat nun die Leitung des Anholter Kirchenchores übernommen. Die Rede ist von Andrea Hengefeld. Die dreifache Mutter aus Bocholt soll nun Kontinuität in den Chor bringen, denn in den letzten Jahren hatten die Verantwortlichen um die Vorsitzende Antje Jolink nicht immer Glück mit der Besetzung der musikalischen Leitung.

Foto: Frithjof Nowakewitz
Foto: Frithjof Nowakewitz

Das Andrea Hengefeld (Foto) hierfür prädistiniert ist, zeigte sie überaus erfolgreich bereits in Barlo und Bocholt. Antje Jolink jedenfalls ist davon überzeugt, dass Hengefeld die Richtige ist. Und das beruht wohl auch auf Gegenseitigkeit. “Wir hatten am Dienstag der vergangenen Woche unsere erste gemeinsame Probe und die hat riesig Spaß gemacht”, erklärte die neue Chorleiterin.

Derzeit umfasst der Chor etwa 40 Sänger und Sängerinnen. Und die beiden Frauen sind sich darin einig, dass es ruhig noch mehr werden können. “Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen”, erklärten beide. Und wer erstmal reinhören oder probeweise mal mitsingen  möchte kann das an einem der Übungsabende. Dabei ist es vollkommen egal, wie alt oder jung der oder die Betreffende ist. Die Begründung dafür steht auf einem kleinen, selbsterstellen Flyer: “Es ist nie zu spät, etwas Neues auszuprobieren, denn Singen ist im Chor am Schönsten”.

Schreibe einen Kommentar