Isselburger Teakwondo-Sportler bestehen Prüfung

Die beiden Teakwondo-Sportler des Jidokwan Isselburg, Erich Schwarzenberg (74) und Reinhard Goldmann (67) waren in Recklinghausen angetreten, um die Prüfung zur Erlangung des 4. Dan (schwarzer Gürtel) im Teakwondo abzulegen. Das Prüfungskomitee bestand aus hochrangigen Dan-Trägern der World Teakwondo Federation (WTF). Den Vorsitz hatte Detlef Rössler (7. Dan.)

Erich Schwarzenberg und  Reinhard Goldmann legten in Recklinghausen die Prüfung zum 4. Dan. ab (Foto: Privat)
Erich Schwarzenberg (links)) und Reinhard Goldmann legten in Recklinghausen die Prüfung zum 4. Dan. ab (Foto: Privat)

Voraussetzung für die praktische Prüfung war die bestandene theoretische Prüfung, die Schwarzenberg und Goldmann schon im vergangenen Jahr ablegten. Zu den Aufgaben bei der praktischen Prüfung gehörten Abwehr- und Kontertechniken auf verschiedene, bewaffnete und unbewaffnete Angriffsformen. Auch ein sogenannter Bruchtest (Kyok-Pa) war Bestandteil der Prüfung. Hierbei mussten von den Prüflingen drei Bretter im Format 30x30x3 cm in Kombination von Fuß- und Handtechniken gebrochen werden. Beide Sportler bestanden die Prüfung, wobei gerade Schwarzenberg und Goldmann aufgrund ihres Alters aus der Masse herausragten. Es sei sehr selten, so die Prüfungskommission, dass sich Sportler in dem Alter noch einer Dan-Prüfung unterziehen würden.

Ein besonders Lob bekamen die älteren Sportler Erich Schwarzenberg 74 Jahre und Reinhardt Goldmann 67 Jahre. Es ist äußerst selten dass Sportler in diesem Alter sich noch einer Dan Prüfung stellen.



Schreibe einen Kommentar