Ehrung für Isselburger Teakwondo-Sportler

Eigentlich sollte die Ehrung der Teakwondo-Sportler des Jidokwan Isselburg bereits auf dem Sportlerball im November geehrt werden. Allerdings waren die Sportler zur gleichen Zeit bei einem Wettkampf in Oberhausen am Start.

Der jüngste Teakwond-Sportler, Noah Buchowski sorgte für Kleinholz (Foto: Privat)
Der jüngste Teakwond-Sportler, Noah Buchowski sorgte für Kleinholz (Foto: Privat)

Nun wurde die Ehrung im Rahmen der Weihnachtsfeier im Vereinsheim des TSV Bocholt nachgeholt. Die Teakwondo-Abteilungen des Jidokwan und des TSV Bocholt trainieren vielfach gemeinsam und begingen deshalb auch die Weihnachtsfeier zusammen. Bürgermeister Rudi Geukes wollte die Ehrung eigentlich gemeinsam mit dem Stadtsportverbandsvorsitzenden Theo Nieland vornehmen. Geukes musste allerdings aufgrund eines dringenden Termins absagen.

Theo Nieland zeigte sich aufgrund der spektakulären Showvorführungen stark beeindruckt. Umso mehr freute er sich, den Sportlern des Jidokwan Isselburg die Sportlermedaille überreichen zu können. Im Verlauf des chinesischen Buffets informierte sich Nieland bei den anwesenden Trainern ausgiebig über den Kampfsport.

Folgende Sportler wurden geehrt:

Ingrid Hilferink, Anke Leiting, Tanja Buchowski, Victoria Repp, Aileen Preuschoff, Mara Preuschoff, Danique Hilferink, Erich Schwarzenberg, Patrick Preuschoff, Dallanno Hilferink, Noah Buchowski, Nicolai Klein-Hitpass, Raymond Hilferink und Jörg Buchowski



Schreibe einen Kommentar