21 Teams aus 10 Vereinen jagten das Schweinchen

Am vergangenen Samstag, dem 20. September trafen sich auf der Aschenbahn des Isselstadions 21 Teams aus 10 Vereinen zur 13. Offenen Boulemeisterschaft für Doubletten nach dem Schweizer System. Bei sehr guten Bedingungen boten die Boule-Spieler hervorragenden Sport.

-Veranstaltungshinweis-
-Veranstaltungshinweis-

Walter Ortler, Geschäftsführer des ausrichtenden Anholter Bouleclubs (ABC) freute sich über die große Teilnehmerzahl, die sich aus Vereinen aus Bocholt, Emmerich, Geldern, Goch, Haldern, Isselburg, Kleve, Krefeld, Xanten und Anholt zusammensetzte. Nach vier Spielrunden standen die Sieger fest.

Mit vier Siegen und einer Punktzahl von 52:28 gewannen Norbert Schiwon und Hinnak Harms vom BF Goch knapp vor Walter Ortler und Klaus Rösner vom Anholter Bouleclub, die ebenfalls auf vier Siege kamen, aber mit 52:30 das minimal schlechtere Punktekonto aufwiesen. Den dritten Platz belegte das Team K.H Ingenleuf/Jörg Griesbeck vom BF Geldern, die drei Siege und 49:25 Punkte verbuchen konnten. Die Wettkampfleitung lag in den Händen von Ralf Essrich

Hier das Gesamtergebnis

Platz Team Verein Siege Punkte
1 Schiwon/Harms BF Goch 4 52:28
2 Ortler/Rösner ABC 4 52:30
3 Ingenleuf/Griesbeck BF Geldern 3 49:25
4 Thönissen/Cazimi ABC 3 49:33
5 Matberg/Brieger Niersbouler Xanten 3 43:22
6 Friedrich/Janssen TuS Emmerich 08 3 43:27
Fotos Titel u. Bericht: Privat
Fotos Titel u. Bericht: Privat
In der Mittagspause wurde die Siegerehrung für die Hobbyligasaison 2014 vorgenommen. Sieger wurde die Mannschaft des Anholter Boule Clubs, vor den Teams von TuB Bocholt, den Boulefreunden Reeser Kugel, und dem TuS Emmerich 08.
Einen ganz besonderen Dank richtete Walter Ortler an die Jugendabteilung des SuS Isselburg, die die Aktiven am Samstag mit allem versorgten, was man im Tagesverlauf an Stärkungen benötigte. "Vielen Dank, ihr wahrt tolle Gastgeber"


Schreibe einen Kommentar