Westfalia verschenkt ersten Sieg

An diesem Wochenende gingen Fuß- und Handballer, sowie die Tischtennisspieler wieder auf Tore- und Punktejagd. Die Erfolge der heimsichen Vereine hielten sich dabei in Grenzen.

Die Tischtennisspieler des SuS Isselburg mussten im dritten Spiel die dritte Niederlage einstecken. Das Spiel gegen den TTV Rees-Groin II ging in eigener Halle mit 7:9 verloren.

Matthias Teronde (im roten Trikot) war heute zweifacher Torschütze (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Matthias Teronde (im roten Trikot) erzielte heute  für Westfalia Anholt zwei Treffer (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Den Fußballern des SuS ging es in Wertherbruch nicht besser. Das Spiel dort ging mit 1:2 verloren. Einen Teilerfolg erreichte Westfalia Anholt im Heimspiel gegen BW Dingden. Das Spiel endete 3:3. Allerdings hatte die Westfalia nach 90 Minuten noch drei Punkte auf dem Konto. Die Gäste erzielten den Ausgleich erst in der Nachspielzeit per direkt verwandelten Freistoß. Auch der SV Werth blieb heute siegreich. Das Team von Trainer Holger Wiggers konnte sein Heimspiel gegen DJK Rhede mit 2:1 für sich entscheiden. Der FC Heelden hatte an diesem Wochenende spielfrei.

Einen perfekten Saisonstart legten hingegen die Handballer der HSG-HMI in der Bezirksliga hin. Nach dem überraschenden Sieg am vergangenen Wochenende beim SV Schermbeck konnten die Schützlinge von Trainer Martin Weber auch ihr erstes Heimspiel der Saison gewinnen. Gegen TuS Xanten fiel der Erfolg mit 39:31 deutlich aus. Das Team führte ständig mit fünf oder sechs Toren. Und das, obwohl der Gast aus Xanten in vielen Situationen überaus unfair agierte.



Schreibe einen Kommentar