Anholter Golfer beenden Zweitligasaison als Vizemeister

Wer hätte das zu Beginn der Saison gedacht? Die Golfer des GC Wasserburg Anholt starteten am 18. Mai als Aufsteiger in die Saison der 2. Bundesliga Gruppe West. Was liegt da näher, als den Klassenerhalt als Ziel anzuvisieren. Die Tatsache, dass es am Ende des letzten Spieltages auf dem Gelände des GC Bergisch Land sogar die Vizemeisterschaft wurde, hatte im Vorfeld wohl niemand auf dem Zettel.

Das Foto zeigt die  Mannschaft samt Trainer George Mayhew (ganz links) und Caddies. (Foto: Privat)
Das Foto zeigt die Mannschaft samt Trainer George Mayhew (ganz links) und Caddies. (Foto: Privat)

Die Voraussetzungen für den letzten Spieltag waren klar: Für den Aufstieg in die 1. Bundesliga musste sich die Mannschaft drei Plätze vor den Favoriten aus Hösel platzieren. Bei nur zwei Plätzen Unterschied würde man zwar punktgleich liegen – die besseren Spielwerte hatte aber der GC Hösel, so dass die Mannschaft aus Ratingen die besseren Karten hatte. Der Absturz auf einen der beiden Abstiegsplätze war nur noch theoretisch möglich, so dass die von George Mayhew trainierten Spieler den Blick nur nach vorne richteten.

Bresser und Griesbeck überzeugten mit den besten Einzelergebnissen

Herausragend gelang dies Max Bresser, der eine „Fünf-unter-Par-Runde“ ins Clubhaus brachte, und Max Griesbeck, der nur einen Schlag mehr benötigte. Es waren die besten Einzelergebnisse aller 40 Spieler. In die Wertung kamen auch die 73 von Sebastian Heese, die 76 von Matthias Tischler, die 77 von Martin Schlichtenbrede und die 78 von Ingo Lora.

Die junge Mannschaft des GC Hösel hatte nach einer sehr geschlossenen und guten Leistung nach den Einzeln die Führung übernommen, so dass die Vorentscheidung bereits gefallen war.

Dennoch kam bei den nachmittäglichen Vieren zumindest anfänglich noch Spannung auf, da die Anholter sich zwischenzeitlich in der Tageswertung auf den ersten Platz geschoben hatten und der GC Hösel auf den dritten Platz zurückgefallen war. Das Blatt wendete sich aber zu Gunsten der Höseler, die den ersten Platz in der Tageswertung behaupteten und somit den lang ersehnten Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern konnten.

Die Anholter waren nach den Vierern noch vom Gastgeber überholt und auf Platz 3 der Tageswertung verdrängt worden. Die Plätze 4 und 5 belegten der Club Zur Vahr und er Niederrheinische Golfclub Duisburg.

Mit 17 Punkten wurden die Anholter in ihrer ersten Zweitligasaison Vizemeister. Dritter wurde der Club Zur Vahr aus Bremen. Abgestiegen sind die Clubs Bergisch Land und Duisburg.

„Wir sind sehr stolz auf das, was unsere Mannschaft in dieser Saison geleistet hat,“ so der Präsident des Anholter Golfclubs, Heinrich-Fritz Stellmach. Angesichts der Außenseiterroller zu Beginn des Jahres ist der Vizemeistertitel auch ganz sicher ein herausragendes Ergebnis. Die Gratulation geht zum Golfclub Hösel, der verdientermaßen den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern konnten.

Schreibe einen Kommentar