Golfclub Anholt behauptet Tabellenführung

Am vergangenen Wochenende ging es für die Mannschaft von George Mayhew nach Bremen, wo auf der Golfanlage des Clubs Zur Vahr der dritte Spieltag der zweiten Bundesliga ausgetragen wurde. Nach der Proberunde am Samstag starteten am frühen Sonntagmorgen die acht Einzel auf dem Par 74-Platz. Nicht nur die Spieler standen am Abschlag – nein, auch viele Mitglieder des Anholter Golfclubs hatten sich schon früh auf den weiten Weg gemacht, um die Mannschaft als Zuschauer zu unterstützen. Einige gingen sogar als Caddy mit auf die Runde.

Maik Lentfort war am Sonntag der beste Anholter Spieler (Foto: Golfclub Wasserburg Anholt)
Maik Lentfort war am Sonntag der beste Anholter Spieler (Foto: Golfclub Wasserburg Anholt)

Aus den Einzeln kamen Maik Lentfort (75 Schläge), Sebastian Heese (77), Ingo Lora (77), Max Bresser (78), Max Griesbeck (79), Matthias Tischler (80) und Martin Schlichtenbrede (81) in die Wertung. Damit belegte die Mannschaft in der Zwischenwertung den zweiten Platz hinter dem Golfclub Hösel. Der Abstand war allerdings schon beachtlich, da die Spieler des Ratinger Clubs stark aufgespielt hatten.

Golfer schlitterten haarscharf am zweiten Platz vorbei

Die Hoffnungen ruhten nun auf den Vierern, hatte sich diese schwierige Spielform in den vergangenen Spieltagen doch als die Domäne der Anholter herauskristallisiert. Am Sonntag machte sich hier der Heimvorteil bemerkbar, so dass der Club Zur Vahr noch an unserer Mannschaft vorbei ziehen konnte. Mit dem denkbar knappsten Rückstand von nur einem Schlag belegten die Anholter somit den dritten Platz der Tageswertung, die der GC Hösel souverän gewann. Auf den Plätzen 4 und 5 landeten der GC Bergisch Land und der Niederrheinische Golfclub Duisburg. In die Wertung kamen die Teams Maik Lentfort/Martin Schlichtenbrede (74), Sebastian Heese/Max Bresser (77) und Ingo Lora/Max Griesbeck (78).

Anholter behaupten Tabellenführung

Die Gesamttabelle führen die Anholter mit nunmehr 13 Punkten weiterhin an. Der Vorsprung auf den GC Hösel ist auf zwei und der auf den Club Zur Vahr auf drei Punkte geschmolzen. Auf den Abstiegsplätzen befinden sich der GC Bergisch Land und der Niederrheinische Golfclub Duisburg. In den beiden noch ausstehenden Spielen (20. 7 – Hösel und 03.08. – Bergisch Land) sind noch max. 10 Punkte zu vergeben. Für den Tagessieg gibt es fünf Punkte – für die weiteren Plätze werden vier bis einen Punkt/Punkte vergeben.

Trainer George Mayhew war nach dem Spieltag angesichts einiger verletzungsbedingter Einschränkungen seiner Spieler zufrieden mit dem Gesamtergebnis und sieht in aller Bescheidenheit das Saisonziel „Klassenerhalt“ in greifbarer Nähe. Mit etwas Glück ist aber auch mehr drin

Schreibe einen Kommentar