38 Personen und 5 Familien erlangten das Sportabzeichen

Zum 5. Mal bot der SV Werth in diesem Jahr Sportinteressierten die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen zu erlangen. Erstmalig mussten in diesem Jahr nur noch in vier Kategorien verschiedene Disziplinen erfüllt werden.

Neu ist auch, dass man als Disziplin nun auch Seilspringen, Geräteturnen oder Medizinballweitwurf  absolvieren kann. Die Schwimmfähigkeit muss lediglich nachgewiesen werden. Somit hat jeder die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu erlangen.

sportabzeichen_2013_bericht

Für die Abnahme in Werth waren Nicola Fahrland, Gerlinde Vißer und Klemens Resing verantwortlich. Insgesamt haben 38 Personen das Sportabzeichen erlangt. Auch fünf Familiensportabzeichen konnten verbucht werden. Die Übergabe fand gestern im Vereinsheim in einer kleinen Feierstunde statt.

In der Hoffnung, dass im nächsten Jahr noch mehr ihren ,,inneren Schweinehund“ überwinden und dabei sein werden, verweist der SV Werth schon jetzt auf die Aushänge ab Frühjahr 2014.

Folgende Personen haben das Sportabzeichen erhalten:

Klemens und Jasmin Böggering, Lena Kronen, Klemens Baumann, Ralf, Nicola, Matthis Fahrland, Anderas Fischer, Dirk Giesing, Dieter, Birgit, Luise, Wolfgang, Konrad und Petra Hübers, Annika und Nils Hünting, Andy Kathage, Melanie Nehling, Stefan, Rosalind, Jessica und Dominic Nieder, Thomas und Marie Opitz, Petra Rauer, Klemens, Renate, Maike, Kira und Nele Resing, Paul Schlütter, Gerlinde, Henry und Gerrit Vißer, Frank, Eric und Carla Wussow

Schreibe einen Kommentar