U17-Mädchen von Westfalia feiern Meisterschaft

Bild: vorne Links: Laura Konst, Sina Baumann, Lena Paus, Jana Wolters, Sarah Peters, Claire Hartenstein Hinten Links: Marion Epping, Theo Rotterdam, Lina Halsbenning, Hannah Pascher, Luisa Hübers, Christin Ambaum, Carolin Paus, Reinhold Peters.
Vordere Reihe von links. Laura Konst, Sina Baumann, Lena Paus, Jana Wolters, Sarah Peters, Claire Hartenstein. Hintere Reihe von links: Marion Epping, Theo Rotterdam, Lina Halbenning, Hannah Pascher, Luisa Hübers, Christin Ambaum, Carolin Paus, Reinhold Peters.  (Foto: Westfalia Anholt)

Acht Spiele, acht Siege! Das Team der U17-Mädchen von Westfalia Anholt rauschte ungeschlagen durch die Gruppe 6 (7er Mannschaften). Die Trainer Theo Rotterdam, Reinhold Peters und Marion Epping freuten sich über 33:8 Tore und eine nie gefährdete Meisterschaft.

Für die neue Spielzeit Saison 2013-2014 möchte der Verein seine Mädchenabteilung weiter ausbauen. Die Meistermannschaft wechselt aufgrud der Alterssituation komplett in die U19. Um als 11er-Team spielen zu können, benötigen die Mädels personelle Verstärkung. Hierzu sind alle fußballbegeisterten junge Damen der Jahrgänge 1995 bis 1998 willkommen. Ansprechpartner ist Jugendleiter Stefan Gasseling (0175-5641370). Wer erst mal reinschnuppern will, hat hierzu an den Trainingsabenden, die Montags und Mittwochs, jeweils von 18 bis 19:30 Uhr stattfinden, Gelegenheit.

Ein ähnliches Problem besteht auch bei der U13-Mädchenmannschaft. Dort werden zur neuen Saison einige Spielerinnen in die Altersklasse der U15-Mädchen aufrücken. Wer also zum Jahrgang 1999-2000 gehört, und sich fußballerisch betätigen will, sollte sich bei Stefan Gasseling melden. Die Trainingsabende sind am Montag und Freitag, jeweils von 17:30 bis 19 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar