Der 26. Run Up stand unter dem Motto “Fit in den Frühling”

runup2013 056_berichtWenn es auch nicht unbedingt frühlingshafte Temperaturen waren, so war es am gestrigen Sonntag doch das ideale Laufwetter. Und das ist ja eigentlich schon die halbe Miete für das Gelingen des Run Up.

Der anderen Teil, nämlich die Organisation, lag in den Händen des Vorsitzenden des Stadtsportverbandes. Theo Nieland und sein Orga-Team hatten alles getan, damit auch der 26. Run Up auf dem Gelände von Westfalia Anholt für Aktive und Besucher ein gelungenes Erlebnis wurde.

Auch wenn alle Disziplinen keinen Wettkampfcharakter hatten, so brannten gerade die mittels Trillerpfeife von Bürgermeister Rudi Geukes auf die Strecke geschickten Bambinis vor Ehrgeiz. Sie bewältigten eine Rundstrecke von 500 Metern. Danach wurden in weiteren sieben Disziplinen die Aktiven auf die Strecke geschickt. Für jeden Teilnehmer gab es anschließend die Run-Up-Taler.

Natürlich hatten die Organisatoren auch für Unterhaltung auf dem Westfalia Gelände gesorgt. Die Kinder konnten sich auf der Rasenfläche und auf der Hüpfburg vergnügen, während die Erwachsenen im Vereinsheim der Westfalia und auch im Freien den heißen Kaffee und leckeren Kuchen genießen konnten. Bei verschiedenen Verlosungen konnte man T-Shirts und Gutscheine gewinnen. Wer sich über Sport und Gesundheit informieren wollte, war am Stand der AOK gut aufgehoben.



Schreibe einen Kommentar