Pokal nach vier Jahren wieder beim SuS

Zum 35. Mal fand in der Stromberghalle am vergangenen Samstag das Silvesterturnier für AH-Mannschaften statt. Neben dem Gastgeber SuS Isselburg waren noch die Teams vom SV Werth, FC Heelden, SV Biemenhorst, Olympia Bocholt, GSV  Suderwick, BW Dingden II und dem HSC Dingden-Berg dabei.

Nach spannenden Spielen in der Vorrunde qualifizierten sich der Vorjahressieger GSV Suderwick, sowie Olympia Bocholt, der SV Werth und der ausrichtende SuS Isselburg für die Endrunde. Im ersten Endrundenspiel setzte sich Olympia Bocholt mit 3:1 gegen den SV Werth durch. Danach besiegte der Gastgeber SuS Isselburg den Vorjahrssieger GSV Suderwick knapp mit 2:1.
Im kleinen Finale unterlagen die Mannen vom SV Werth nach 9-Meter-Schießen dem GSV Suderwick mit 5:6. Ebenso eng ging es im Finale zu. Nach dem 1:1 Endstand musste erneut das 9-Meter-Schießen entscheiden. Hier hatten die Gastgeber mit 4:3 die Nase vorn, so dass Mannschaftsführer Jocken Specking unter dem Jubel seiner Mannschaftskollegen den Siegerpokal in Empfang nehmen konnte.


Schreibe einen Kommentar