Ehrungen bei Westfalia

Am vergangenen Wochenende fand bei Daniels die Weihnachtsfeier von Westfalia Anholt statt. Es war die erste Veranstaltung des neu gewählten Vorstandes, wobei der neue Vorsitzende Ulrich Borkes wie ein alter Hase durch die Veranstaltung führte.

Bei so einer Weihnachtsfeier gibt es ja keine ernsten Probleme zu regeln, sondern das Gesellige steht selbstverständlich im Vordergrund. Auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften gehören dazu. Seit 25 Jahren gehören Markus Gasseling, Christian Vollmering, Bernhard Sackers und Andre Heidemann dem Verein an. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Horst Weise, Johannes Messing, Karl Messing, Lothar Großkopf und Gerd Welbers geehrt. Ein halbes Jahrhundert  sind Rolf Habers, Hubert Messing, Georg Ter Voert und Ludger Lamers dabei. Seit sage und schreibe 60 Jahre ist Werner Schirrmacher Mitglied in der großen Westfalia-Familie. Dies ist sicherlich ein Jubiläum nicht alltäglicher Art.

Der Ältestenrat beobachtet die Saison und die Leistungen der einzelnen Spieler genau. Hierzu gehören nicht nur erzielte, oder verhinderte Tore, sondern auch der Charakter eines Jeden ist Bestandteil bei der Suche nach dem Spieler des Jahres. In diesem Jahr entschied sich der Ältenstenrat für Matthias Teronde. Aber auch die Spieler vergeben eine Auszeichnung. So wurde der ehemalige Vorsitzende Udo van Eß zum “Fan des Jahres” gewählt. Nach dem offiziellen Teil, dass mit dem Gruppenfoto endete, wurde bei der Musik von Peter Hüls bis in die Nacht gefeiert.

Foto: Westfalia Anholt

Schreibe einen Kommentar