HSG-Handballer gewinnen ohne große Mühe 29:23

Heute standen sich in der Stromberg-Halle die HSG-Männer gegen den TV Jahn Hiesfeld III gegenüber. Vor Spielbeginn legten beide Teams anlässlich des Todes von Bürgermeister Adolf Radstaak eine Schweigeminute ein.

Die Gäste aus Hiesfeld fanden vor allem in der ersten Hälfte kaum ein Durchkommen

Im Spiel konnten die Gäste nur die ersten 10 Minuten ausgegliche gestalten. Da stand es 4:4. Danach zogen die Vereinigten ohne große Mühe auf 16:7 davon. Die Seiten wurden beim Stand von 16:9 gewechselt. In der zweiten Hälfte ließen die Vereinigten nichts mehr anbrennen und siegten völlig verdient mit 29:23.



Schreibe einen Kommentar