SV Werth gewinnt 3:1 – Westfalia mit Kantersieg

Der SV Werth hat im heutigen Heimspiel gegen DJK Bocholt seinen zweiten Dreier der Saison eingefahren. Mit 3:1 wurde die Mannschaft vom Bocholter Fischerweg geschlagen.

Für Tore sorgten Dennis Morais per Freistoß, Lukas Ebbert nach Vorarbeit von Christoph Bonnes, sowie Thomas Looks, der in der Nachspielzeit nach Flanke von Luka Ebbert per Kopf den Endstand markierte. Den Gegentreffer kassierten die Gastgeber zum zwischenzeitlichen 1:1.

Trainer Hans-Georg Trinker war heute natürlich mit dem Ergebnis, aber auch mit der Einstellung der Mannschaft zufrieden. Wobei Trinker auch ein bisschen mit dem Verletzungspech hadert. Neben Christopher Refke, der wegen eines Bänderrisses längerfristig fehlt, fiel heute kurz vor dem Spiel auch Tim van Gemmern krankheitsbedingt aus.

Einen Kantersieg landete Westfalia Anholt gegen die Zweitvertretung von TuB Mussum.

Nach jeweils zwei Toren von Peter Pätzold, Matthias Teronde und Jesse Döring stand der 6:0 Sieg fest. Trainer Markus Scholten hatte wenig zu kritisieren. "Die ersten 30 Minuten waren ein bisschen zäh", erklärte Scholten nach dem Spiel. Aber nach den ersten beiden Toren war die Partie eigentlich schon entschieden.

Tabellenstände Kreisliga A



Schreibe einen Kommentar