Titel geht nach Rees – Anholter Boule Club verliert das Finale

Es war das erwartete enge Spiel zwischen den befreundeten Teams aus Anholt und Rees. Die Reeser Gäste setzten sich letztendlich nur aufgrund der besseren Punktdifferenz durch und verteidigten damit ihren Titel in der Hobbyliga.

Walter Ortler (hinten) schaute genau hin, als sein Reeser Kontrahent den Abstand der Kugeln maß

Beide Teams hatten ihre bisherigen Spiele gewonnen. Das direkt Aufeinandertreffen am 22.8.  musste die Entscheidung über den Titelgewinn bringen. Zum Ende der Hinrunde stand es nach Spielen 3:2 für Anholt I, das Punktekonto betrug 54:37 für die Anholter. In der Rückrundenpartie drehten die Reeser den Spieß um. Sie gewannen mit 3:2 Spielen und 57:36 Punkten. Beide Partien zusammengenommen endetet insgesamt 5:5, aber mit 94:90 Punkten für Rees. Damit waren die Rheinstädter erneut Meister, während der Anholter Boule Club sich erneut mit dem Vizetitel zufrieden geben musste.

Die Anholter traten mit Horst Burian, Lukas Döring, Rainer Middelkamp, Manuel Naß, Walter Ortler, Klaus Rösner und Klaus Thönissen an.



Schreibe einen Kommentar