Vier Mannschaften – Vier Niederlagen

Für die Fußballmannschaften der Stadt Isselburg setzte es an diesem, dem letzten Spieltag, nur Niederlagen. Die beiden A-Ligisten Werth und Anholt verloren ihre Spiele ebenso, wie die beiden B-Ligisten vom SuS und vom FC Heelden. Das einzig Positive ist, dass keine Mannschaft absteigen muss.

In der Kreisliga A beendete der SV Werth die Saison nach der heutigen 2:5 Niederlage bei DJK Bocholt mit dem siebten Platz. Dies ist für die Mannschaft um Trainer “Hoppel” Trinker in der zweiten Saison in der Kreisliga A ein mehr als ehrenwertes Ergebnis. Lokalrivale Westfalia Anholt kann mit dem Verlauf der Saison nicht ganz zufrieden sein. Als Tabellen-Dreizehnter schrammte die Mannschaft nur um einen einzigen Punkt am Abstieg vorbei. Sie profitierte heute von der Niederlage des SV Biemenhorst beim Aufsteiger SC Bocholt. Die Biemenhorster stehen nun selbst als Absteiger fest.

Die beiden B-Ligisten, die in unterschiedlichen Gruppen spielen hatten auch einen unterschiedlichen Saisonverlauf. Während der FC Heelden in der Bocholter Gruppe eigentlich nie in Abstiegsnot geriet, kämpfte SuS Isselburg in der Weseler Gruppe fast permanent gegen den Abstieg. Für die Grünen ist es wohl eine Saison, die ganz schnell abgehakt werden wird. Querelen innerhalb der Mannschaft, einen Trainerwechsel und der Abgang einiger Spieler im Verlaufe der Saison haben nie Kontinuität aufkommen lassen.

DJR Bocholt SV Werth 5:2
BW Dingden II Westfalia Anholt 4:2
DJK Barlo FC Heelden 4:1
SuS Isselburg BW Bienen II 1:2

Schreibe einen Kommentar