Boulfreunde aus Rees weichen nach Isselburg aus

Am Sonntag, dem 10. April fand im Isselstadion der erste Spieltag der diesjährigen Kreisligasaison des Boule und Pétanque Verbandes Nordrhein-Westfalen im Boulebezirk Niederrhein statt.

Ausrichter dieses Spieltages waren die Boulefreunde Reeser Kugel e.V. Da in Rees für diesen Termin kein geeigneter Austragunsort verfügbar war, kam es unter Vermittlung und tatkräftiger Unterstützung des Anholter Boule Clubs und des SuS Isselburg zur Austragung auf der Sportanlage in Isselburg. "Ein weiteres schönes Beispiel dafür, dass das Kirchturmdenken in der Region immer öfter durch „grenzüberschreitende“ Kooperationen abgelöst wird", erklärte der Vorsitzende Andree Wendering in seiner Funktion als Vorsitzender der Anholter Boulefreunde.

Die Spieler und zahlreichen Zuschauer sahen bei strahlendem Sonnenschein viele spannende Partien mit einigen wirklich gelungenen Kunstwürfen und Kunstschüssen. Während der Mittagspause konnten sich alle Aktiven bei Kaffee und Kuchen sowie den ersten Grillwürstchen vom Holzkohlegrill stärken. Die Organisatoren aus Rees, Isselburg und Anholt hatten sich hier zusammen mit Petrus, der für das gute Wetter zuständig war, aus Sicht vieler Teilnehmer großes Lob verdient.

Auch Teams aus Dinslaken, Geldern und Kempen waren am Start

An den Start gingen die sechs Teams Anholt 1, Dinslaken 1, Geldern-Pont 1, Kempen 1, Kleve 2 und Rees 1. Gespielt wurde in zwei Runden mit je zwei Tripletten und drei Doubletten. In der ersten Runde setzte sich in einer hochdramatischen Begegnung Anholt 1 mit 3:2 Spielen und 60 zu 55 Punkten ganz knapp gegen Rees 1 durch. In der zweiten Runde konnten sich die Anholter dann mit 4 zu 1 Spielen und 64 zu 42 Punkten recht klar gegen Kleve 2 durchsetzen.

Damit erreichten die ABC-Spieler Lukas Döring, Rainer Middelkamp, Walter Ortler, Helmut Purwin, Klaus Rösner und Klaus Thönissen, sowie die Ersatzspieler Dieter Koch und Lothar Voßpeter am Ende des Spieltages den wohlverdienten zweiten Platz in der Eröffnungstabelle. Sie liegen damit ganz dicht hinter dem Team aus Kempen, welches auf eine um drei Zähler bessere Punktebilanz kam und knapp vor den Reeser Boulefreunden, die gerade einen Sieg weniger einfahren konnten als die Anholter.



Schreibe einen Kommentar