SV Werth verliert nach turbulenter Begegnung

Der SV Werth hat sein Heimspiel gegen die zweite Mannschaft vom PSV Wesel-Lackhausen mit 1:2 verloren. In einer hektischen Partie gingen die Gastgeber zunächst durch einen Kopfball von Lukas Ebbers in Führung. Durch einen eher zweifelhaften Elfmeter konnte Wesel noch vor der Pause ausgleichen. Nach der Pause spielte sich das Geschehen zwischen den beiden Strafräumen ab, große Chancen konnte sich im Verlaufe der zweiten Hälfte zunächst keine der beiden Mannschaften erarbeiten. Allerdings nahm die Härte zu. Eine rote Karte auf jeder Seite brachte Platz auf dem Spielfeld. Als sich schon alle mit einem Unentschieden abgefunden hatte, erzielte der PSV in der 88. Minute mit einem Sonntagsschuss den Siegtreffer.

Auch Westfalia Anholt musste sich beim Abstiegskandidaten SV Biemenhorst mit 1:2 geschlagen geben. Die beiden B-Ligisten Heelden und Isselburg kamen beide ziemlich unter die Räder. Während der FCH auf eigenem Platz eine 1:4 Niederlage einstecken musste, kam SuS Isselburg beim TuS Haffen-Mehr mit 2:9 ziemlich unter die Räder.

SV Werth PSV Wesel-Lackhausen II 1:2
SV Biemenhorst Westfalia Anholt 2:1
TuS Haffen-Mehr SuS Isselburg 9:2
FC Heelden SV Krechting II 1:4

Schreibe einen Kommentar