Marco Scholten ist nicht mehr Trainer beim SuS Isselburg

Gestern Abend verlor SuS Isselburg das Nachholspiel gegen TuS Haffen-Mehr mit 1:3. Seit Wochen hingt die Mannschaft den sportlichen Ansprüchen hinterher, die sie nach der Erringung der Stadtmeisterschaft nie erfüllen konnte. Um den sportlichen Absturz zu vermeiden hat der Vorstand nach der gestrigen Niederlage die Trennung von Trainer Marco Scholten beschlossen. “Es tut mir sehr leid für Marco, aber wir können ja nicht zehn Spieler entlassen”, erklärte Fußballobmann Michael Moldenhauer und betonte dabei, das der Vorstand zu Trainer Scholten ein menschlich hervorragendes Verhältnis hat.Ein Grund für die schlechte sportliche Bilanz liegt natürlich auch daran, dass einige Leistungsträger verletzt sind. Das Theater um Peter Pätzold war sicherlich auch nicht leistungsfördernd

Lothar Blümer, Trainer der zweiten Mannschaft, wird nun für beide Mannschaften zuständig sein. Blümer hat bis zum Sommer die erste Mannschaft von GW Vardingholt trainiert. Außerdem ist er in Isselburg kein Unbekannter, war er doch vor seiner Tätigkeit in Vardingholt bereits beim SuS tätig. Für ihn gilt nun, der Mannschaft Leben und Motivation einzuhauchen, damit sich in naher Zukunft wieder Erfolge einstellen. Vom ursprünglich angedachten Aufstieg spricht im Verein derzeit niemand.

Schreibe einen Kommentar