Kontinuität beim Stadtsportverband

Gestern fand im Vereinsheim von Westfalia Anholt die Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes (SSV) statt. Von insgesamt 13 Vereinen, die dem SSV angehören, waren 10 Vereine durch Vorstandsmitglieder vertreten. Nachdem der Vorsitzende Rudi Geukes die Versammlung eröffnet hatte, verlas Geschäftsführer Theo Nieland den Geschäftsbericht. Hierbei ging er auch kurz auf die im Geschäftsjahr durchgeführten Veranstaltungen, wie etwa den Run-Up und die durchgeführten Stadtmeisterschaften ein.

Der Kassenbericht wurde durch Rudi Geukes vorgetragen, da Kassenwart Hans Winkelmann aus Krankheitsgründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. Kassenprüfer Karl-Heinz Westerhoff bestätigte eine einwandfreie Kassenführung und schlug der Versammlung die Entlastung des gesamten Vorstandes vor. Diese wurde einstimmig erteilt.

Da die Positionen des Vorsitzenden, des Sportwartes und des Kassierers neu gewählt werden mussten, übernahm Thomas Bertram kurzfristig die Versammlungsleitung. Die Wahl war ein kurzes Intermezzo, denn die drei bisherigen Amtsinhaber Rudi Geukes (Vorsitzender), Inge Ewen (Sportwart) und Hans Winkelmann (Kassenwart) wurden einstimmig wiedergewählt. Als Kassenprüfer für die nächsten zwei Jahre wurden Olaf Biermann, Josef Baten und Klaus Jordan gewählt.

Ein Tagesordnungspunkt war die Nutzung der Sporthallen durch die Vereine. Wie Rudi Geukes erklärte, werden in nächster Zeit Rahmenverträge zwischen der Stadt Isselburg und den hallensporttreibenden Vereinen geschlossen, in denen die Nutzung, die finanziellen Aspekte und die haftungsrechtlichen Bedingungen geregelt sind. Vereine, die zur Abwicklung oder Inhalten der Verträge fragen haben, können sich in der Verwaltung an Heinz Hetkamp wenden.

Ein großes Anliegen war und ist Rudi Geukes der am 6. November stattfindende Sportlerball. Aufgrund der angekündigten Showacts wird die Veranstaltung ein besonderes Highlight, das man sich eigentlich nicht entgehen lassen kann. Eintrittskarten zur Veranstaltung gibt es bei allen Vereinen und den Zweigstellen der Sparkasse Westmünsterland in Anholt, Werth und Isselburg.

Auf dem Foto von links: Theo Nieland, Rudi Geukes, Inge Ewen, Heinz Vetter

Schreibe einen Kommentar