Run up 2010 – Laufen für Bildung und Sport

Am 25. April startet auf der Platzanlage von Westfalia Anholt der 23. Run up. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto “Laufen für Bildung und Sport”. In einer gemeinsamen Aktion der beiden Fördervereine der Verbundschule und des Stadtsportverbandes findet unter dem genannten Motto ein Sponsorenlauf statt. Das erlaufene Geld soll zu gleichen Teilen von der Verbundschule und dem Stadtsportverband für schulische und sportliche Projekte, die über die normale Förderung hnausgehen, verwendet werden. Angedachte Projekte sind beispielsweise die Schulhofgestaltung, Realisierung einer Dauerbeschilderung für Laufstrecken, oder auch die Anschaffung von Materialien zur Verbesserung der Bildungs- und Lernsituation im Schulbereich.

Wie der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Rudi Geukes betont, kann man natürlich auch spenden ohne zu laufen und laufen ohne zu spenden. Laufangebote sind für alle Bereiche vorhanden. Von der Bambinistrecke (500 Meter) bis zum 10-KM-Lauf, vom Walking, Nordic-Walking bis hin zum Inlineskating reicht das Angebot. Und wenn man von einer Bambinistrecke redet, muss auch erwähnt werden, dass es ein Angebot für die Sportbegeisterten 55-Plus gibt. Wie immer gibt es bei den einzelnen Strecken keinen Wettbewerbscharakter. Es soll einfach nur Spaß machen. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Jeder Teilnehmer erhält den Run up Taler 2010.

Das Beiprogramm ist auf alle Generationen abgestimmt. Das Angebot reicht on der Gesundheitsberatung, diverse Spielangebote, eine Hüpfburg bis hin zur Live-Musik der Schulband. Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt. Wer weiter Informationen benötigt, kann sich an Rudi Geukes unter Telefon 02874-1097 wenden.

Schreibe einen Kommentar