Die HSG-Handballer gewinnen überraschend deutlich gegen den Moerser SC

Die Favoritenrolle im gestrigen Handballspiel der HSG gegen den Moerser SC lag ganz klar bei den Gästen. Trainer Rolf Paschmann (Foto) hatte angesichts der miserablen personellen Situation vor dem Spiel kein gutes Gefühl. “Die Prognose für dieses Spiel ist angesichts des Personalmangels aber eher negativ“, hatte der Trainer gegenüber dem BBV geäußert. Wie sich rausgestellt hat, lag Paschmann mit seiner Prognose völlig daneben. Die Vereinigten gewannen das Spiel gestern gegen die Moerser überraschend klar mit 29:22. Mit diesem Sieg festigte die HSG den siebten Tabellenplatz, während sich die Gäste aus Moers nach der Niederlage wohl endgütltig aus dem Aufstiegsrennen verabschieden können.

Die Volleyball-Damen des SV Werth haben eine gute und erfolgreiche Saison gespielt. Das letzte Spiel wurde gestern beim TB Osterfeld mit 3:0 (25:9, 25:19, 25:17) klar gewonnen. Damit beenden die SVW-Damen die Saison mit dem vierten Tabellenplatz.

Schreibe einen Kommentar