42 Mannschaften aus 19 Vereinen beim SuS-Jugendturnier

Am vergangenen Wochenende fand beim SuS Isselburg in der Stromberg-Halle ein Jugendturnier statt. Beteiligt waren die B-, D-, E- und F-Jugendlichen, sowie die Mädchenmannschaften aus den Bereichen U13 und U19. Erfolgreichster Verein war Westfalia Anholt, der bei den D- und E-Jugendlichen den Sieger stellte.

Bei den B-Jugendlichen standen die SuS-Spieler im Endspiel, hatten aber gegen die Jungs vom FC Bocholt beim 0:4 keine Chance. Bei den D-Jugendlichen hieß der Sieger Westfalia Anholt. Sie ließen dem FC Heelden im Endspiel beim 4:0 Sieg keine Chance. Noch einen drauf legten die kleinen F-Jugend-Fußballer der Westfalia. Sie siegten mit 5:0 im Endspiel gegen den SV Haldern. Bei den U13-Mädchen kamen die Siegerinnen vom SV Hamminkeln. Sie siegten denkbar knapp mit 1:0 gegen Eintracht Emmerich. Im letzten Turnier konnten dann endlich die Gastgeber einen Sieg einfahren. Im Finale schlugen die U19-Mädchen des SuS Isselburg die Mädchen von Rheingold Emmerich mit 4:2. Mit den Bambinis waren auch die kleinsten Fußballer vertreten. Hier beteiligten sich Westfalia Anholt, BW Wertherbruch, Fortuna Millingen, DJK Hüthum, BW Dingden und SuS Isselburg. Bei den Bambinis wird keine Rangfolge ausgespielt.

An den beiden Tagen nahmen insgesamt 42 Mannschaften aus 19 Vereinen an dem Turnier teil. Vertreten waren der SuS Isselburg, Westfalia Anholt, BW Wertherbruch, Fortuna Millingen, DJK Hüthum, BW Dingden, FC Bocholt, VfR Mehrhoog, FC Heelden, SV Haldern, SV Werth, BW Bienen, SV Hamminkeln, Eintracht Emmerich, Rheingold Emmerich, SV Biemenhorst, GSV Suderwick, DJK Kleve und der SV Hemden.

Schreibe einen Kommentar