Trainerwechsel

Während der FC Heelden noch vor einigen Tagen die Vertragsverlängerung seines Trainergespanns meldete (IL berichtete), stehen die Trainerstühle beim SuS Isselburg ab sofort und bei Westfalia Anholt für die kommende Saison zur Verfügung. Wie die Rheinische Post in ihrer Ausgabe vom 24.12. berichtete, scheint der SuS Isselburg mit Marco Scholten bereits einen Nachfolger für Martin Pyatt und Oliver Bollwerk gefunden zu haben. Pyatt und Bollwerk hatten ihr Engagement aus beruflichen Gründen mit Ablauf der Hinrunde beendet. SuS rangiert derzeit auf dem zweiten Platz der Kreisliga B Gruppe 1, direkt hinter dem Lokalrivalen SV Werth. Die Mannschaft hat damit noch alle Aufstiegsmöglichkeiten.

Bei Westfalia Anholt wird Trainer Iwan Went seine Tätigkeit mit Ablauf dieser Saison beenden. Wie Westfalia auf seiner Internetseite berichtet, will sich der in Anholt sehr beliebte Went eine neue Herausforderung suchen. Eine Entscheidung über die Nachfolge von Iwan Went soll erst in den nächsten Monaten fallen.

Foto rechts: Westfalia Anholt

Schreibe einen Kommentar