Westfalia Anholt gewinnt das Derby deutlich

Westfalia Anholt gewinnt das Derby deutlich

Nach einem Freistoß von Matthias Teronde prallte der Ball zunächst gegen die Latte und von dort ins Tor zur Anholter Führung

Vorne schlecht und hinten desolat. So könnte man den Zustand des SV Werth bei der heutigen 0:5 Niederlage am Anholter Pannebecker bezeichnen. 

Dabei spielte die Westfalia keinen überragenden Fußball, sie nahm allerdings die Geschenke der Werther Abwehr, und hier allen voran Torhüter Steffen Boer, dankend an. So traf Matthias Teronde per Freistoß schon nach vier Minuten. Durch die Hände von Torhüter Boer klatschte der Ball gegen die Latte und sprang von dort ins Tor. Zwanzig Minuten später traf Peter Pätzold zum 2:0, bevor abermals Teronde mit einem Freistoß aus mehr als 30 Meter traf. Hierbei, wie auch schon beim Anholter Führungstreffer, machte Torhüter Boer eine äußerst unglückliche Figur. Bis zum Seitenwechsel hatten die Werther Gäste nicht eine einzige nennenswerte Torchance. Einzig Dennis Morais rackerte als Sturmspitze, war aber während der gesamten neunzig Minuten mehr oder minder auf sich allein gestellt.

Auch nach dem Seitenwechsel war bei den Gästen keine Steigerung erkennbar. So konnte Westfalia in aller Ruhe die Partie runterspielen und erzielte durch Thomas Borchardt und Patrick van Merwyk den 5:0 Endstand.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!