VfL Anholt profitiert von KSB-Förderung

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen fördern gemeinsam das Engagement von Sportvereinen im Aufbau von Kooperationen zwischen Schulen und Kindertageseinrichtungen. Auch in diesem wurden im Rahmen des Landesprogramms „1000 x 1000 – Anerkennung für den Sportverein“ Vereinsmaßnahmen mit dieser Ausrichtung gefördert. Vereine konnten eine Förderung der Kooperationsmaßnahme mit einer Kindertageseinrichtung oder mit einer Schule beantragen. Der Förderbetrag je Sportverein und Maßnahme belief sich auf 1.000 Euro.

Für die Förderung der Kooperation Sportverein-Kindertageseinrichtung wurde auch der VfL Anholt mit 1.000 Euro bedacht. Heute und am kommenden Freitag wurde und wird das Konzept nun im Rahmen von Ferienspielen in der Mehrzweckhalle an der Schneidkuhle umgesetzt. Angelika Geukes vom VfL erklärte, dass dazu ein umfangreicher Parcours in der Halle errichtet wurde, der allen Kindern gerecht war. An manchen Punkten konnten sich die Kinder auspowern, an anderen wiederum war Geschicklichkeit gefragt. In zwei Nebenräumen der Halle gab es Möglichkeiten zur Erholung mit “leisen Spielen” oder beim Vorlesen von Geschichten. Am heutigen Montag waren mehr als 60 Kinder der OGS und des DRK-Kindergartens, sowie die Kinder des VfL Anholt dabei. Am kommenden Freitag werden es nur die Kinder des Kindergartens sein, berichtete Michael Kempkes vom DRK-Kindergarten.

Fotos: Frithjof Nowakewitz

 

 

Schreibe einen Kommentar

Headlines