Tag Archives: fussball

Urgestein Klaus Jordan geht in den Ruhestand

Klaus Jordan_titel_klein
Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim am Pendeweg die Mitgliederversammlung beim SV Werth statt. Die stand ganz im Zeichen von Abschieden, Neuwahlen und einem Ausblick auf das laufende Jahr. Vielleicht war es für Klaus Jordan das Schlüsselerlebnis schlechthin, dass ihn dazu bewogen hat, beim SV Werth auch verantwortlich tätig zu sein. Eine spannende Saison mit einem Gänsehautendspiel und einem knappen Sieg auf dem Aschenplatz beim und gegen den SV Biemenhorst bescherte dem SV Werth 1971 die Meisterschaft in der damaligen

Westfalia-Jugendturnier in der Halle am Stromberg

titel_720x365
Das alljährlich stattfindende Jugenturnier von Westfalia Anholt um den Voba-Cup war auch in diesem Jahr wieder eine Mammutveranstaltung über zwei Tage. Am Samstag endete der erste Tag gegen 21:30 Uhr, die letzte Schlusssirene am Sonntag ertönte am frühen Abend. Insgesamt 44 Mannschaften aus 22 Vereinen erzielten 287 Tore. Von den Bambinis bis zur A-Jugend waren alle Altersklassen vertreten. Mit dabei waren neben dem Gastgeber auch die JSG Isselburg/Heelden und der FC Heelden, sowie der VfL Rhede, TuB Bocholt, GSV Suderwick,

Uli Borowka – Volle Pulle in doppelter Hinsicht

IMG_8518_uli_borowka_autogramme_bericht
Der ehemalige Fußballprofi Uli Borowka war gestern Abend in Isselburg im Ev. Gemeindehaus zu Gast, um unter anderem aus seinem 2012 erschienenen Buch „Volle Pulle“ zu lesen. Das Buch ist eine Autobiografie Borowka´s, die sich auf die Zeit als Fußballprofi in Verbindung mit seiner Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit bezieht. In einer ganz lockeren Art und Weise plauderte der ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen über sein Leben als Leistungssportler und Alkohol- und Medikamentenabhängiger. Schonungslos deckte er auf, wie es

Debakel für SuS Isselburg

westfalia-logo
Lokalderby´s haben ja immer etwas Besonderes. Die Steigerung davon im negativen Sinn erlebte gestern Abend der SuS Isselburg im Kreisliga-Duell bei Westfalia Anholt. Mit 3:8 verloren die Grün-Weißen das Stadtduell. Eigentlich war das Spiel schon nach zwanzig Minuten entschieden. Edonat Berdynaj (5.), Felix Schirrmacher (14.) und Matthias Teronde (19.) trafen frühzeitig zur 3:0 Führung der Westfalia. Thomas Hüls verkürzte für den SuS kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nach der Pause trafen für die Gastgeber noch zwei Mal Matthias Teronde, erneut Edonat Berdynaj, sowie Philipp Allofs

Erlös vom Benefizspiel erfreut nicht nur die Werther Knappen

IMG_3479_werther_knappen_übergabe_titel_klein
"Nach dem Kassensturz waren wir mehr als angenehm vom Erlös überrascht", erklärte Dieter Hübers vom Schalke-Fan-Club Werther Knappen. Heute wurde die relative hohe Summe, gleichmäßig aufgeteilt, an drei Institutionen übergeben. Am 20. Juni war die Tradtitionsmannschaft vom FC Schalke 04 anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Werther Knappen in Werth zu Gast. Da tummelten sich auf dem Rasen nicht nur ehemaliger Bundesligaspieler. Einige der in weiß gekleideten Herren dürfen sich sogar UEFA-Cup-Sieger nennen. Namen, wie Martin Max, Günter Schlipper, Rüdiger Abramczik, Willi

37 Mannschaften beim Sommer-Cup

IMG_3230_titel_klein
Insgesamt 37 Mannschaften aus 19 Vereinen erzielten 191 Tore. Das ist die Bilanz des Sommer-Cup 2015 bei Westfalia Anholt. Hinzu kommt, dass es keine Verletzten gab und dass alle Spiele fair verliefen. Den Grundstein für das hervorragend organisierte Jugendturnier hatten viele Helfer schon im Vorfeld gelegt. In der vergangenen Woche hatten sie dafür gesorgt, dass sich die Platzanlage mit den zwei Spielfeldern am Pannebecker in bestem Zustand präsentierte. Neben verschiedenen Vereinen aus Bocholt waren auch Vereine aus Dinxperlo, Hamminkeln, Wertherbruch, Mehrhoog, Haffen-Mehr, Rees,

SuS und der FCH bilden auch im Seniorenbereich eine Spielgemeinschaft

fussball_titel_klein
Was beim SuS Isselburg und dem FC Heelden in der Jugendabteilung bereits Normalität ist, gilt aktuell zu Beginn dieser Saison auch im Seniorenbereich. Die beiden Vereine bilden jetzt auch mit den jeweiligen Zweitvertretungen eine Spielgemeinschaft in der Kreisliga C. Ludger Bonnes und Jörg Benning vom FC Heelden, sowie Olaf Biermann und Christoph Angenendt vom SuS Isselburg erklärten in einem Gespräch mit IL den Weg von der ersten Idee bis hin zur Verwirklichung. Die ersten Gedankengänge in diese Richtung kamen beim SuS

SV Werth sieht keine weiteren Einsparpotenziale

svw_logo
Am vergangenen Freitag fand im Konferenzraum der Stadthalle die Jahrshauptversammlung des SV Werth statt. Neben den üblichen Berichten, standen auch Neuwahlen und die Diskussion um die finanzielle Zukunft des Vereins im Mittelpunkt. Andre Ratering konnte als 1. Vorsitzender 38 Mitglieder des Vereins begrüßen. Anschließend verlas der den Bericht des Vorstandes. Hier ging er auf den demografischen Wandel ein, er die Arbeit im Verein zukünftig verändern und die Arbeit in den einzelnen Jugendabteilungen belasten wird. Aber auch die finanzielle Situation des

Vorstandswahlen beim FC Heelden

fch_nummer_sieben_titel
  Bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung beim FC Heelden stand neben den üblichen Berichten auch die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der Wahlvorgang, der von Heinz Streuff geleitet wurde, ergab folgende Personalien: Karl-Heinz Westerhoff (1. Vors.), Jörg Steinig (2. Vors.), Martina Terhorst (Schriftführerin), Ilona Hütten (Kassenwartin), Stefan Tekaat (Platzwart), Uwe Bonnes (Fußballobmann), Ludger Bonnes (Schiedsrichterobmann) und Jörg Benning (Jugendleiter). Share

Der Wanderpokal ist wieder in Isselburg

ah_turnier_2014_sus_svw_bearbeitet-1
Am vergangen Samstag, dem 3. Januar fand in der Halle an der Verbundschule das schon traditionelle Altherren-Silvesterturnier statt. Neben dem Vorjahressieger SV Biemenhorst nahmen noch Olympia Bocholt, GSV Suderwick, SV Blau Weiß Dingden II, HSC Dingden-Berg, SV Werth, 1. FC Heelden und der gastgebende SuS Isselburg teil. Gespielt wurde in zwei Gruppen, die zuvor ausgelost wurden. In der Gruppe A spielten der FC Heelden, Olympia Bocholt, GSV Suderwick und der HSC Berg gegeneinander. Die Gruppe B bestand aus dem SV Biemenhorst, dem

Westfalia verschenkt ersten Sieg

Matthias Teronde (im roten Trikot) war heute zweifacher Torschütze (Foto: Frithjof Nowakewitz)
An diesem Wochenende gingen Fuß- und Handballer, sowie die Tischtennisspieler wieder auf Tore- und Punktejagd. Die Erfolge der heimsichen Vereine hielten sich dabei in Grenzen. Die Tischtennisspieler des SuS Isselburg mussten im dritten Spiel die dritte Niederlage einstecken. Das Spiel gegen den TTV Rees-Groin II ging in eigener Halle mit 7:9 verloren. Den Fußballern des SuS ging es in Wertherbruch nicht besser. Das Spiel dort ging mit 1:2 verloren. Einen Teilerfolg erreichte Westfalia Anholt im Heimspiel gegen BW Dingden. Das

Westfalia Anholt verteidigt seinen Titel

2014 krönte sich Westfalia Anholt zum Stadtmeister (Archivfoto: Frithjof Nowakewitz)
Westfalia Anholt ist der alte und neue Stadtmeister bei den Fußballern. Das Team von Trainer "Hoppel" Trinker setzte sich klar in allen drei Spielen gegen den FC Heelden, den SuS Isselburg und auch gegen den SV Werth durch. Der SV Werth setzte sich gegen Heelden und Isselburg durch und wurde Zweiter. Die Plätze belegen ohne Sieg der Gastgeber aus Heelden und der SuS Isselburg. Alle Spiele Freitag Westfalia Anholt - FC Heelden 4:1 Freitag SuS Isselburg - SV Werth 1:4

Tambourcorps ehrt langjährige Mitglieder

tambourcorps_ehrung_2014_titel_news
Traditionell findet am Anholter Schützenfestsonntag bei der jeweiligen noch amtierenden Königin ein Frühstück statt, an dem alle Thronpaare und auch das Grenzland-Tambourcorps teilnehmen. Dabei werden auch die langjährigen Mitglieder geehrt. Dies waren heute Morgen im Einzelnen: Lisa Messing (10 Jahre) Dorothee Schnieder (20 Jahre) Wolfgang Reinhold (20 Jahre) Jessica ter Voert (20 Jahre) Björn Nowakewitz (25 Jahre) Georg ter Voert jun. (30 Jahre) Ulrich Strauß (40 Jahre) Festwirt Delef Westerhoff hatte sich am gestrigen Abend dann doch noch kurzfristig entschieden,

Kleine Fußballer üben wie die Profis

sus_fussballschule_19_titel
Drei Tage steht für rund 90 kleine Fußballer aus den Vereinen der Stadt und dem näheren Umland der Ball im Mittelpunkt. Die Spielgemeinschaft Isselburg/Heelden veranstaltet im Isselstadion in Zusammenarbeit mit Franz-Josef Tenhagen wieder eine Fußballschule. Sechs Trainer sorgen dafür, dass die Nachwuchskicker gut und fachmännisch betreut werden. Der Tag heute startete mit der Ausgabe des Handwerkszeug. Denn jedes teilnehmende Kind bekam ein grünes Trikot und einen Fußball. Da gab es um 10 Uhr ein ziemliches Gedränge, als die rund 90

Hans-Georg Trinker verlässt den SV Werth

trainer_trinker_titel
Zum Saisonende ist Schluss. Hans Georg Trinker, Trainer des SV Werth, wird den Verein zum Saisonende verlassen. Das teilt Fußballabteilungsleiter Jürgen Schulz in einer kurzen Presseerklärung mit. Wie es heißt, will sich "Hoppel" Trinker nach sieben Jahren beim SV Werth neuen Aufgaben widmen. Mit Trinker stieg die erste Mannschaft von der Kreisliga C in die Kreisliga B und dann sogar in die Kreisliga A auf. Danach erfolgte der Abstieg in die Kreisliga B, wo die Mannschaft derzeit den dritten Tabellenplatz

SV Biemenhorst gewinnt Turnier und stellt besten Torschützen

sus
Am vergangenen Samstag fand in der Halle am Stromberg das traditionelle Altherren-Turnier des SuS Isselburg statt. Neben dem Gastgeber nahmen auch der 1. FC Heelden, GSV Suderwick, BW Dingden, SV Biemenhorst, FC Olympia Bocholt, SV Werth und das Team vom HSC Dingden-Berg teil. Nach den Gruppenspielen kam es in der Gruppe 1 zu einem 9-Meter-Schießen, weil der SV Biemenhorst und der SV Werth punkt- und torgleich die Gruppe abgeschlossen hatten. Hier setze sich dann der SV Werth durch und zog

Spielgemeinschaft Isselburg/Heelden richtet Jugendturnier aus

2013 01 05_sus_c-jugendturnier_2013_0049_2_bearbeitet-1
Am kommenden Wochenende, dem 25. und 26. Januar, sowie am 1. Februar richtet die Jugendspielgemeinschaft Isselburg/Heelden das erste gemeinsame Jugendturnier aus. Am bevorstehenden Wochenende treten die Nachwuchskicker aus den Bereichen D-, E- und F-Jugend, sowie den Bambinis an. Der 1. Februar steht dann ab 15 Uhr im Zeichen der C-Jugendlichen.  Teilnehmen werden Mannschaften vom Veranstalter, also der SG Isselburg/Heelden, sowie vom SV Werth, Westfalia Anholt, BW Wertherbruch, DJK Lowick, FC Bocholt, TuB Bocholt, SV Vrasselt, SV Biemenhorst und dem GSV

Heeldener Fußballer und Schützen feierten gemeinsam Richtfest

vereinsheim_einweihung_titel
Die Erweiterung des Vereinsheim vom FC Heelden nimmt langsam Gestalt an. Am 6. September war die Grundsteinlegung des Anbaus. Fast auf den Tag genau zwei Monate später, am vergangenen Samstag, feierten die Heeldener Richtfest. Mit dabei waren auch die Bürgerschützen, die in einem Teil des Gebäudes einen Schießstand erhalten. Neben den Planungen einer Erweiterung für Umkleide- und Versammlungsräume, bemühte sich Schützenverein Heelden auch um den Anbau eines Schießstandes, der rechtwinklig an dem vorhandenen Gebäude mit vorgesehen ist. Hierzu erteilte zunächst

Drei Spiele, drei Siege – Westfalia Anholt ist Stadtmeister

westfalia_stadtmeister_titel
Der neue Isselburger Fußballstadtmeister heißt Westfalia Anholt. Und das wurde die Mannschaft mit drei Siegen in drei Spielen in ganz souveräner Weise. Spannend war nur das Spiel gegen den Gesamtzweiten FC Heelden, der nur knapp mit 2:1 besiegt wurde. Bei dem 5:0 gegen den SuS Isselburg und dem 3:0 gegen den Vorjahrsieger SV Werth waren die Ergebnissse eindeutig. Hier alle Ergebnisse Westfalia Anholt - SuS Isselburg 5:0 FC Heelden - SV Werth 4:0 SV Werth - SuS Isselburg 1:0 Westfalia

Anholt und Heelden gewinnen hoch

stadtmeisterschaft_titel
Am heutigen Donnerstag war der Start der Fußballstadtmeisterschaft. Hierbei gab es zwei Spiele, die beide relativ einseitig waren. Im Auftaktspiel schlug Westfalia Anholt den SuS Isselburg deutlich mit 5:0. Bereits zur Halbzeit war das Spiel eigentlich entschieden. Zweimal Messing, Markus Gasseling und Borchard sorgten schon zur Pause für eine deutliche Führung. Noch mal Messing sorgte im zweiten Durchgang für den 5:0 Endstand. Im gesamten Spiel blieb der SuS Isselburg chancenlos. Im zweiten Abendspiel standen sich der FC Heelden und der

Stadtauswahl unterliegt RWO 0:11

Zum Schluss stand doch die Null auf der eigenen Seite und elf Tore auf der anderen Seite. Die Stadtauswahl hat das Freundschaftsspiel, dass auf Wunsch von Rot-Weiss Oberhausen zustande kam mit 0:11 gegen den Regionalligisten verloren. Das die Niederlage letztendlich zweistellig ausfiel, war nicht weiter schmerzlich, zu groß war die fußballerische Überlegenheit des Regionalligisten. Eher ärgerte sich Trainer "Hoppel" Trinker über Null auf der eigenen Seite. Zwei hochkarätige Chancen boten die Möglichkeit, das Ergebnis etwas freundlicher zugestalten. Nicht zufrieden war

Daumen hoch für soviel Einsatz

platzwart_ehrenamt_auszeichnung_titel
Bei den großen Fußballvereinen in der Bundesliga sind es die "Greenkeeper", die für den Zustand der Spielfläche zuständig sind. Wer schon mal eine Stadtionbesichtigung auf Schalke, in Dortmund oder auch in Mönchengladbach mitgemacht hat, der darf in den Stadien fast überall reinschauen. Das Betreten des Spielfeldes ist allerdingst strengstens untersagt. Der Rasen ist heilig. Ganz so drastisch ist die Handhabung bei den Rasensportvereinen in Werth, Isselburg, Anholt und Heelden nicht. Was allerdings den Aufwand zur Rasenpflege betrifft, sind die Greenkeeper

SuS und der FCH gehen neue Wege in der Jugendarbeit

fussball_news_titel
SuS Isselburg und der FC Heelden werden ab sofort in der Jugendarbeit gemeinsame Wege beschreiten. Der FCH lief beim SuS Isselburg mit dem Vorschlag, zukünftig in allen Jugendmannschaften Spielgemeinschaften zu bilden, offene Türen ein. Wie ja mehrfach, auch an dieser Stelle berichtet, leiden die Fußballvereine an jugendlichem Nachwuchs. Der demografische Wandel trägt hierzu sicherlich auch seinen Teil bei. Fakt ist aber, dass in der gesamten Stadt vier Fußballvereine um die jugendlichen Nachwuchskicker buhlen. Das Ergebnis sieht so aus, dass letztendlich

Sportliche Spende für den Tafelladen

2013 01 10_tafelladen_spende_2013_0114_bearbeitet-3_news
Heinz-Bernd Böing und Dominic Jormann sind die Initiatoren des zwischen Weihnachten und Silvester stattfindenden Benefizspiel zwischen den Handballern der HSG und den Fußballern vom SuS. Der Erlös der Spaß-Veranstaltung kommt dem Tafelladen zu Gute. Am 28. Dezember fand das Spiel in der Halle am Stromberg statt. Der Erlös belief sich auf 550 Euro. Gestern fand die Scheckübergabe statt. Die Leiterin des Tafelladen, Marianne Roskothen freute sich sehr über den Betrag, denn der Tafelladen lebt ausschließlich von Spenden. Share

Die Handballer siegen – Der Tafelladen gewinnt

benefiz_hsg-hmi_2012_news
Handballer gegen Fußballer- und das für einen guten Zweck. So praktizierten es heute die Handballspieler der HSG-HMI und die Fußballer vom SuS Isselburg. Die Handballer siegten zwar im Spiel, der Gewinner ist aber eindeutig der Isselburger Tafelladen. Denn zu dessen Gunsten hatten Heinz-Bernd Böing und Dominic Jormann das Spiel organisiert. In der ersten Halbzeit wurde der Ball mit der Hand gespielt, in der zweiten Hälfte kamen dann die Fußballer zu ihrem Recht. Die Eintrittsgelder und der Erlös aus einer Tombola

Fußball-Camp beim SV Werth

kindertraining_symbolfoto
Vom 8. bis 10. Oktober veranstaltet der SV Werth für jugendliche Fußballer der Jahrgänge 1999 bis 2006 ein Fußball-Camp. Von 9:30 bis 15:30 Uhr werden qualifizierte Trainer mit den Jungen und Mädchen diverse Einheiten absolvieren.  Alle Teilnehmer erhalten zudem ein beflocktes Nike-Trikot, täglich ein warmes Mittagessen und eine befüllte Trinkflasche dazu. Anmeldungen und Informationen sind über Erlebniswelt Fussball e. V., Stefan Bahde, Lehmkuhle 9, 46359 Heiden, Tel. 0163-9851492, info@erlebniswelt-fussball.de, oder bei der Jugendabteilung des SV Werth (Michael Knuf, Neuer Wall 57, 46419  Isselburg-Werth Tel.: +02873-1600 / Mobil: +0175-2426954)

Der SV Werth ist alter und neuer Stadtmeister

stadtmeisterschaft_2012_ 099_siegerehrung_news
Der SV Werth ist der alte und neue Stadtmeister. Im entscheidenden Spiel schlug das Team von "Hoppel" Trinker Westfalia Anholt letztendlich klar mit 3:1. In der ersten Hälfte war der Titelverteidiger die klar bessere Mannschaft. Im zweiten Abschnitt war Westfalia zunächst das bessere Team und konnte hierbei auch die Werther Führung egalisieren. In den letzten zehn Spielminuten machte der Titelträger mit zwei schönen Kontern den Sack zu. Dritter wurde  SuS Isselburg, der den FC Heelden mit 1:0 besiegte. Hier alle
Seite 1 von 3123