Tafelladen freut sich über zwei Spenden

Der Isselburger Tafelladen konnte sich in diesen Tagen gleich über zwei Spenden freuen. Unter dem Motto: "Unterstützung für bedürftige Mitmenschen vor Ort und Anerkennung für das Ehrenamt" spendete die Firma Elting Geräte- und Apparatebau GmbH & Co. KG das Geld, was sonst für Präsente für Kunden und Geschäftspartner ausgegeben wird. Und die Firma JWE Design & Druck aus Heelden ließ es sich nicht nehmen, einen Teil des Gewinns aus dem Heeldener Weihnachtsmarkt der Isselburger Tafel zur Verfügung zu stellen.

Guido Elting übergibt den Scheck an Christa Janßen (Foto: Privat)

Am Nikolaustag übergab Geschäftsführer Guido Elting einen Scheck über 1.500 Euro an  Christa Janßen, Vorstand der Isselburger Tafel. „2016 ist für uns ein gelungenes Jahr“, sagt Guido Elting. „Deshalb wollen wir zu Weihnachten bedürftigen Menschen in Isselburg helfen, denen es bei Weitem nicht so gut geht wie uns.“ Dabei geht es dem Familienunternehmen auch darum, das ehrenamtliche Engagement des Vereins anzuerkennen. „Vorstand, Mitglieder und alle Helfer machen einen tollen Job“, sagt Elting, „wir spenden deshalb gerne und sprechen auch darüber, da wir andere animieren wollen, es uns gleichzutun.“

 

 

Die Hälfte vom Erlös des Heeldener Weihnachtsmarktes ging an den Tafelladen

Von links: Johannes Epping, Christa Janßen, Jürgen Rottstegge und Rober Kolb (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Freuen durfte sich Christa Janßen heute auch über 350 Euro. Dies ist die Hälfte des Gewinns vom Heeldener Weihnachtsmarkt, der von JWE Design & Druck veranstaltet wurde. Inhaber Johannes Epping und Mitorganisator Jürgen Rottstegge übergaben heute symbolisch den Betrag, der durch Überweisung bereits auf dem Konto der Tafel ist. Die andere Hälfte des Erlöses wird, so Johannes Epping für die Erstellung eines Kinderspielplatzes in Heelden verwendet.

 



Schreibe einen Kommentar