Category Archives: Allgemein

Anholter Martinszug startet am 11.11. um 17:30 Uhr

Archivbild: IL
Am kommenden Mittwoch, dem 11. November findet in Anholt der St. Martinszug statt. Start ist um 17:30 Uhr an der Grundschule. Auf der Schneidkuhle wird dann die Martinslegende nachgestellt. Anschließend erfolgt der Umzug, der von der Schneidkuhle über die Adolf-Donders-Allee, Markt, Kirchstraße, Steinweg, Eiermarkt, Gendringer Straße, Am Mühlenberg, Schneidkuhle und zurück zum Schulhof führt. Der Zug wird angeführt von St. Martin und dem Vorstand des Heimatvereins. Dann folgen in der Reihenfolge die Kindergartenkinder der „Arche“, Bläsergruppe, Kindergartenkinder des AWO-Kindergartens, des DRK-Hauses

Wolbert Baars verlässt das Isselburger Blasorchester

baars
Nach 10-jähriger "Amtszeit" verlässt Hauptdirigent Wolbert Baars zum Jahresende das Isselburger Blasorchesters. Das teilt der Vorsitzende Heinz Streuff mit. Dies geschieht, so Streuff, in gegenseitigem Einvernehmen. "Nach nun fast zehnjähriger konstruktiver, guter und harmonischer Zusammenarbeit sucht das Isselburger Blasorchester mit Beginn des Jahres 2016 einen neuen Dirigenten für das Hauptorchester", heißt es in der Presseerklärung. "Nach 10 Jahre gibt es einfach Abnutzungserscheinungen", erklärte Heinz Streuff auf Nachfrage. bekräftigte aber gleichzeitig, dass es keinerlei Meinungsverschiedenheiten gegeben habe. Der scheidende Dirigent möchte einfach eine

Uli Borowka – Volle Pulle in doppelter Hinsicht

IMG_8518_uli_borowka_autogramme_bericht
Der ehemalige Fußballprofi Uli Borowka war gestern Abend in Isselburg im Ev. Gemeindehaus zu Gast, um unter anderem aus seinem 2012 erschienenen Buch „Volle Pulle“ zu lesen. Das Buch ist eine Autobiografie Borowka´s, die sich auf die Zeit als Fußballprofi in Verbindung mit seiner Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit bezieht. In einer ganz lockeren Art und Weise plauderte der ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen über sein Leben als Leistungssportler und Alkohol- und Medikamentenabhängiger. Schonungslos deckte er auf, wie es

Mediennutzung im Kindergarten- und Grundschulalter

kinder
In Kooperation mit der offenen Ganztagsschule in Anholt bietet das DRK- Haus für Kinder in Anholt am Montag, den 16.November um 19:30 Uhr gemeinsam einen Elternabend bezüglich Mediennutzung und Medienerziehung an. Der Medienpädagoge Klaus Tembrink des DRK-Bildungswerkes im Kreis Borken wird als Referent der Landesinitiative NRW für Eltern und Medien an dem Abend wertvolle Tipps im Umgang mit den neuen Medien für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter (Kl. 1+2) geben. Er wird Richtwerte vermitteln,die den Eltern einen Überblick zu einer ersten

Samstag sind die Martinszüge in Heelden und Vehlingen

st.martinszug_2012_isselburg_ 026_bericht
In Anholt, Heelden, Isselburg, Vehlingen und Werth finden auch in diesem Jahr wieder die Martinszüge statt. Das Organisationsteam in Isselburg teilt in diesem Zusammenhang mit, dass sich die Wegstrecke des Zuges geändert hat. Grund hierfür ist die fehlende polizeiliche Begleitung, so dass der Zug keine Hauptstraßen nutzen will. Hier die einzelnen Termine der Umzüge: Heelden Samstag, 7. November Vehlingen Samstag, 7. November Anholt Mittwoch, 11. November Isselburg Freitag, 13. November Werth Freitag, 13. November Share

Christian Berger wurde zum Vorsitzenden des Elternbeirat gewählt

Der gewählte Elternbeirat des Kreisjugendamtes um die Vorsitzenden Christian Berger aus Isselburg (stehend, links) und Lothar Göring aus Vreden (stehend, 5. v. re.) sowie Norbert Wiemer (stehend, 2. v. re.), stellvertretender Leiter des Kreisjugendamtes. (Foto: Kreis Borken)
Aus den im Kreisjugendamtsbezirk Borken beheimateten 92 Kindertageseinrichtungen wurde ein neuer Elternbeirat gewählt. An der Wahl im Borkener Kreishaus beteiligten sich ca. 50 Mütter und Väter. Das Gremium bestimmte Lothar Göring aus Vreden und Christian Berger aus Isselburg zu den beiden Vorsitzenden. Der Elternbeirat des Kreisjugendamtes besteht nun aus insgesamt neun Mitgliedern und sieben Stellvertretern. Er vertritt die Interessen von Eltern gegenüber dem Kreisjugendamt und den Trägern von Kindertageseinrichtungen. Auf diese Weise werden die Mitwirkungsrechte der Eltern gestärkt, zumal die

Bunter Nachmittag der kfd-Frauen

kfd_logo
Am Mittwoch, den 18.November findet um 15 Uhr im Pfarrzentrum St. Bartholomäus ein bunter Nachmittag im Pfarrzentrum St. Bartholomäus Isselburg statt, den die Frauen der kfd St. Bartholomäus und besonders die Theatergruppe der kfd gestalten.  Geboten wird ein Programm mit gemütlichem Kaffeetrinken, bei dem auch das Zwerchfell strapaziert werden soll. Die Anmeldungen werden noch bis Montag, 16.11. von den Bezirksfrauen und Agnes Kortenhorn, (02874-2324) entgegen genommen. Der Kostenbetrag für das Kaffeetrinken ist fünf Euro. An der Veranstaltung können auch Nicht-kfd-Frauen teilnehmen. Share

Infoveranstaltung im AWO-Familienzentrum

Wie viel Fernsehen, Computer und  PC –Spiele sind sinnvoll und gesund für mein Kind? Zu diesem Thema gibt Michael Gruss von der Caritas Beratungsstelle Bocholt am kommenden Mittwoch (4.11.) Im AWO-Familienzentrum im Hortensienweg 2 allen Interessierten Informationen und Tipps. Los geht es um 19 Uhr. Anmeldungen sind bis zum 04.11. in der AWO Kita persönlich, telefonisch unter 02874 29149 oder per Mail unter v.zimmermann@awo-msl-re.de möglich. Share

Gruseltage in der Anholter Schweiz

Halloween in der Anholter Schweiz
Zum siebten Mal insgesamt und jetzt erstmals über drei Tage wurde in der Anholter Schweiz zu Halloween gegruselt. Die Besucherzahlen belegen, dass die Veranstaltung von Jahr zu Jahr beliebter wird. Am vergangenen Donnerstag gab es, was die Gruselei betrifft, eine abgespeckte Version für Kinder bis 12 Jahre. Freitag und Samstag bekamen dann die Erwachsenen die volle Breitseite. Einige Eltern schienen aber die Trennung von unter und über 12 Jahre nicht ganz verstanden zu haben, denn auch am Freitag waren zahlreiche Kinderwagen

Werther Stadthalle ist startklar

IMG_8009_halle_zimmer_detail_klein_bericht
Die Arbeiten in der Werther Stadthalle sind bis auf einige Kleinigkeiten abgeschlossen. Die Halle ist bezugsfertig. Platz ist für 150 Flüchtlinge. Selbst das äußere Erscheinungsbild der Halle hat sich verändert. Drei normale und ein Doppelcontainer stehen auf dem Parkplatz vor der Halle. Dies sind die Unterbringungsmöglichkeiten für den Sicherheitsdienst und das DRK-Team, die beide rund um die Uhr anwesend sind. Wenn man den Vorraum der Halle betritt, fällt sofort das große Banner ins Auge, dass an der Tür zur eigentlichen Halle

St. Martinszug in Werth ist am 13. November

martinszug_werth_029_titel
Auch in diesem Jahr findet in Werth wieder der vom Werther Löschzug organisierte Martinszug statt. Los geht es um 17:30 Uhr in der Binnenstraße. Die Martinsgeschichte wird dann, trotz der eingeschränkten Platzmöglichkeit, wieder an der Stadthalle nachgestellt. Die Umzug startet in der Binnenstraße, führt dann über die Deichstraße, vorbei an der Mühle über die Straßen Zur Mühle, Teppelweg und Pendeweg bis zur Stadthalle. Dort wird dann die Martinsgeschichte nachgestellt. Hierzu hat sich die Feuerwehr bereits mit der EWIBO als Ansprechpartner

Beratungstermin des BSV

BSV-Logo
Am Dienstag den, 10.November ist die Beratungsstelle des Blinden- und Sehbehindertenvereins Bocholt-Borken (BSV) in der Zeit von 14 bis 16:30 Uhr für Ratsuchende geöffnet. Zwei Vorstandsmitglieder des BSV, die zu ehrenamtlichen zertifizierten Beratern für Blinde und Sehbehinderte und deren Angehörige ausgebildet sind, stehen mit Rat und praktischer Hilfe zur Verfügung, um Menschen mit Sehproblemen zur Bewältigung ihres Alltags zur Seite zu stehen. Eine vorherige Anmeldung für die kostenlose Beratung ist nicht erforderlich. Außerhalb dieser Sprechzeit sind die Berater/innen über das

Die 9d besuchte den Landtag

Hendrik Wüst (links) hatte  die Klasse 9d nach Düsseldorf eingeladen. (Foto: Privat)
Die Klasse 9d der Isselburger Verbundschule besuchte am vergangenen Donnerstag den Landtag in Düsseldorf. Den haben sie sich im wahrsten Sinn des Wortes verdient. Im vergangenen Jahr hatte die Klasse am "Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2014" teilgenommen und dabei einen Geldpreis gewonnen. Den investierten die Schüler und Schülerinnen nun in den Besuch im Landtag. Der CDU-Landtagsabgeordnete Hendrik Wüst zeigte sich davon sehr beeindruckt und freute sich, die Schüler und Schülerinnen mit einer Einladung in den Landtag unterstützen zu können. Unter der

Cafe Röschen schließt am 20. Dezember

Cafe´Röschen
"Wir hatten fünf tolle Jahre mit ganz viel Spaß", erklärte Melanie Stanik-Vriesen. Aber aufgrund der unsicheren Mietsache mit dem Eigentümer und auch der hohen Arbeitsbelastung hat sich Melanie Stanik-Vriesen dazu entschlossen, das Cafe Röschen aufzugeben. Am 20. Dezember schließt das Cafe seine Pforten. Das Gebäude an der Adolf-Donders-Allee soll verkauft werden. Demzufolge kamen immer wieder, in letzter Zeit sogar verstärk, Interessenten, die sich das Gebäude anschauen wollten. "Dadurch hatten wir immer mehr ein ungutes Gefühl, so dass wir uns dazu entschlossen

Es geht voran in der Werther Stadthalle

IMG_7510_hallte_bm_heister_titel_klein
Die Umbauarbeiten in der zur Notunterkunft umfunktionierten Stadthalle Werth gehen zügig voran. Am 2. November sollen dort die ersten Flüchtlinge einziehen. Die Hallensportler aus den unterschiedlichen Vereinen haben größtenteils für die Zeit bis zum 30. Juni 2016 eine andere sportliche Bleibe gefunden. Die Bodenabdeckung, bestehend aus einer Fließunterlage, einer Folie und dicken Holzplatten, ist fertig. Heute wurden die Bauzäune, die als Raumtrenner verwendet werden, in die Halle getragen. Hierbei werden die städtischen Mitarbeiter durch Flüchtlinge unterstützt. Die verbinden das Angenehme mit dem

Ferienfreizeit 2016 in Schweden

Haus Sjöhaga Ungdomsgård (Foto: Privat)
Ferienfreizeit in Schweden. Das war schon 2015 für die teilnehmenden Jungen und Mädchen ein tolles Erlebnis. Warum also sollte man das Ganze nicht 2016 wiederholen? "Wir möchten gerne wieder zwei hoffentlich wunderschöne Ferienwochen in Schweden verbringen", wünscht sich Pfarrer Michael Binnenhey. Die angedachte Reise vom 8. bis 24. Juli 2016 geht in das Haus Sjöhaga Ungdomsgård bei Timmersdala. Das Haus liegt direkt an einem See. So sind Schwimmen und Bootfahren kein Problem. Weiterhin sind einige Ausflüge in die nähere Umgebung geplant.

Drei Veranstaltungen am ersten Adventwochenende

weihnachtsbaum
Das letzte November-Wochenende läutet endgültig die Adventszeit ein. Dann stehen in Isselburg, Heelden und Anholt auch die drei mittlerweile etablierten Adventsveranstaltungen an.  Schuhe und Gemütlichkeit stehen in Isselburg im Mittelpunkt Den Anfang macht am Freitag (27.11.) Isselburg mit dem Glühweinabend. Im Mittelpunkt steht da vor allem für die Kinder die Schuhaktion. Einige Tage vorher können die Kinder einen Schuh in einem der teilnehmenden Geschäfte abgeben, den sie dann mit allerlei weihnachtlichen Leckereien gefüllt, am Freitag wieder abholen können. Allerdings ist suchen angesagt, denn die

Jahreshauptversammlung beim Förderverein

förderverein_grundschule
Der Förderverein der Kath. Grundschule Anholt hält am kommenden Donnerstag, dem 22. Oktober um 20 Uhr im Raum der Klasse 1b in der Grundschule seine Jahreshauptversammlung ab. Eingeladen hierzu sind alle Mitglieder des Vereins. Aber auch alle Nichtmitglieder, die die Aktivitäten des Vereins einmal kennenlernen und sich über anstehenden Vorhaben informieren möchten, sind herzlich willkommen. Share

Einschulkinder müssen angemeldet werden

Für die Kinder, die im kommenden Jahr in die Schule kommen, stehen jetzt die Anmeldetermine fest. Nach dem Schulgesetz NRW beginnt die Schulpflicht für die Kinder am 1. August, die bis zum 30. September des selben Jahres das sechste Lebensjahr vollendet haben. Für die Grundschule in Anholt sind die Anmeldungen zwischen dem 26. und 30. Oktober 2015 terminiert. Am Montag, Dienstag und Donnerstag sind in der Zeit von 7:30 bis 11:15 Uhr und an dem Mittwoch von 9:30 bis 11:15 Uhr

Werther Stadthalle wird zeitlich begrenzt zur Notunterkunft

IMG_7492_schaffeld_titel_klein
Ab Montag ist die Werther Stadthalle für alle bisherigen Aktivitäten gesperrt. Die Halle wird zur Flüchtlings-Notunterkunft. Ab dem 2. November sollen dort bis zu 150 Flüchtlinge untergebracht werden. Dieser Zustand soll aber, so die Verwaltung, nur für einen begrenzten Zeitraum bis zum 30. Juni 2016 gelten. Gestern Abend informierte die Stadtverwaltung die Bürger über die künftige Nutzung der Halle. Rund 350 Bürger aus allen Stadtteilen hatten sich in der Stadthalle eingefunden, um sich über den zukünftigen Status zu informieren. Nach einer

Starke Eltern – Starke Kinder

Ab dem 26. November findet in der Zeit von 19:30 bis 21:45 Uhr sechsmal in den Räumlichkeiten des Familienzentrums DRK- Haus für Kinder, An der Kranenweide 1, in Anholt der Kurs „Starke Eltern - starke Kinder“ statt. In der Pressemitteilung heißt es, dass dieser Kurs sich an Mütter und Väter richtet, die mehr Freude, Gelassenheit und mehr Sicherheit in der Erziehung ihrer Kinder erlangen möchten. Daher bezieht sich der Kurs darauf, das Selbstbewusstsein der Mütter und Väter und demzufolge auch der

Sammeln für die Martins-Tüte

Am 11.November richtet der Heimatverein Anholt wieder den Martinszug der Anholter Kinder aus. Mitglieder des Heimatvereins werden ab dem 13. Oktober von Haus zu Haus gehen, um Geldspenden zu sammeln, damit auch diesmal die Kinder eine Gabentüte in Empfang nehmen können. In der Pressemitteilung des Heimatvereins heißt es, dass man mit der Sammlung den Gedanken des Teilens unterstreichen möchte, der in der Martinslegende seinen Ausdruck findet. Share

Offener Brief an den Bürgermeister

Kai Föcking ist neuer Vorsitzender der CDU Werth/Herzebocholt (Foto: Privat)
Kai Föcking, Vorsitzender des CDU-Ortsverband Werth-Herzebocholt hat als Privatperson einen offenen Brief an Bürgermeister Rudi Geukes zum Thema "Flüchtlinge in der Werther Stadthalle" geschickt. Darin moniert er die Vorgehensweise der Verwaltung. Seiner Ansicht nach hätten Vereine und Bürger im Vorfeld mit einbezogen werden müssen.  Hier der Brief im Original: Sehr geehrter Herr Bürgermeister Geukes, ich nehme hiermit Bezug auf die heutige Pressemitteilung im BBV "Flüchtlinge sollen in Stadthalle Werth" und teile Ihnen meine Meinung als Privatperson mit. Notleidenden Flüchtlingen muss geholfen werden. Das

Die “Sonnenblumen-Meister” wurden gekürt

sonnenblumen
Der Heimatverein Werth veranstaltet alljährlich seinen Sonnenblumenwettbewerb. Dabei geht es darum, wer die höchste Sonnenblume hat, wer die Sonnenblume mit den meisten Blüten hat und um die Blütenbreite. Und dies wird unterteilt in Kategorien für Kinder und Erwachsene. Reinhold Pries kürte gestern in einer kleinen Feierstunde im Heimathaus die Sieger. Alle erhielten für ihren Fleiß kleine Geschenke. Bei den Kindern waren Leona und Mara Riegert aus Werth die großen Gewinner, die den ersten und dritten Preis in der Kategorie der

Treckerparade beim Almabtrieb

IMG_7117_titel_klein
Der alljährliche Almabtrieb in Herzebocholt avanciert langsam zum Großereignis, dass den Initiatoren eine Menge Organisationsarbeit beschert. Angemeldet hatten sich für den gestrigen Samstag 50 Teilnehmer. Geworden sind es dann mehr als 70. Traktoren fast jeder Couleur hatten sich auf der Wiese vor der Bürgerhalle in Herzebocholt aufgestellt, um sich an dem Umzug zu beteiligen. Vom alten Lanz-Bulldog, bis hin zu moderneren, PS-starken Fahrzeugen war alles vertreten. Viele hatten ihre Traktoren mit Sonnenblumen oder anderen Dekorationsstücken geschmückt. Und herausgeputzt hatten sich auch

Mit dem Bus nach Amsterdam oder Wien

Foto: Mein Fernbus GmbH
Deutschlands bekanntester Fernbusanbieter MeinFernbus FlixBus baut sein Europa-Netz weiter aus und verlängert die bestehende Verbindung vom Bodensee über Düsseldorf bis in die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Reisende aus Isselburg haben ab sofort an fünf Tagen die Woche die Möglichkeit, ohne Umstieg mit den grünen Bussen beispielsweise nach Saarbrücken, Straßburg, Freiburg und Konstanz zu fahren. Ab dem 4. November stehen den Isselburgern zudem zwei weitere Fahrten pro Tag in die niederländische Hauptstadt zur Verfügung, so dass Reisende künftig aus bis zu sieben

Werther Stadthalle soll zum Flüchtlingsheim werden

JBO-Jubiläum_16052014__008
Heute hat die Stadtverwaltung eine Pressemitteilung heraus gegeben, in der sie ankündigt, dass in "naher Zukunft" die Stadthalle Werth für die Unterbringung von Flüchtlingen in Anspruch genommen werden muss.  Über die Hintergründe und die Auswirkungen dieser Maßnahme will die Verwaltung in einer öffentlichen Info-Veranstaltung am Donnerstag, den 15. Oktober um 18:30 Uhr in der Stadthalle Werth informieren. Hierzu gibt es schon eine Stellungnahme des SV Werth. Share

Beratung für blinde und sehbehinderte Menschen

BSV-Logo
Am Dienstag den, 13. Oktober ist die Beratungsstelle des Blinden- und Sehbehindertenvereins Bocholt-Borken (BSV) in der Zeit von 14:00 bis 16:30 Uhr für Ratsuchende geöffnet. Zwei Vorstandsmitglieder des BSV, die zu ehrenamtlichen zertifizierten Beratern für Blinde und Sehbehinderte und deren Angehörige ausgebildet sind, stehen mit Rat und praktischer Hilfe zur Verfügung, um Menschen mit Sehproblemen zur Bewältigung ihres Alltags zur Seite zu stehen. Eine vorherige Anmeldung für die kostenlose Beratung ist nicht erforderlich. Außerhalb dieser Sprechzeit sind die Berater/innen über das
Seite 2 von 6312345...Letzte »