Alkoholisierter Mann aus Anholt landete mit seinem Auto im Straßengraben

Für einen 43.jährigen Mann aus Anholt begann der Tag der deutschen Einheit wenig erfolgreich. Am Dienstag befuhr der Mann gegen 4:30 die Straße „Am Fenn“ aus Anholt kommend in Richtung Heelden. Ungefähr in der Höhe der Einmündung „Uhlenkamp“ kam er von der Straße ab und landete im Straßengraben. Hierbei blieb er unverletzt.

Der Grund des Unfalls lag wohl im Alkoholgehalt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten nämlich fest, dass der Mann alkoholisiert war. Demzufolge wurde dem Anholter auf der Polizeiwache in Baocholt eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Der Schaden an einem Verkehrsschild, zwei Leitpfosten und dem Fahrzeug beläuft sich nach Polizeiangaben auf ca. 2.000 Euro.

 

 

Schreibe einen Kommentar