380kv-leitung_titel

Ab dem kommenden Donnerstag (6.11.) liegen Pläne zur von der Firma Amprion geplanten 380 kv-Leitung im Rathaus Minervastraße aus. Bei dem Projekt handelt es sich aber nicht um die von Wesel nach Doetinchem geplante Stromautobahn. Vielmehr ist Isselburg nur deshalb betroffen, weil für das in der Bekanntmachung aufgeführte Projekt in Werth Ausgleichsflächen geplant sind.

Bis zum 5. Dezember kann man die Pläne einsehen und ggfls. Einwände geltend machen. Die Form der Einwände ist vorgeschrieben. Das genaue Prozedere ist in der Mitteilung der Bezirksregierung Münster nachzulesen. (einfach nachfolgenden Link anklicken)

Öffentliche Bekanntmachung



Hits: 107

Schreibe einen Kommentar